Amlach hat gewählt: 75 Prozent für Stefan Clara

Der Nachfolger von Franz Idl holte sieben der elf Mandate im Amlacher Gemeinderat.

Nun ist es amtlich: Nach 32 Jahren Franz Idl heißt der neue Bürgermeister in Amlach Stefan Clara. Ohne Gegenkandidaten stand sein Sieg bereits im Vorhinein fest, von den 399 Wahlberechtigten machten sich 293 (73,43 Prozent) auf den Weg ins Wahllokal. 74,40 Prozent davon wählten Clara auch formal am Stimmzettel zum Bürgermeister. 25,60 Prozent gaben bei der Wahl des Bürgermeisters einen ungültigen Stimmzettel ab, deutlich weniger bei der Listenwahl: Hier waren nur 5,80 Prozent der Stimmen ungültig.

Der gebürtige Südtiroler Stefan Clara wird in den nächsten sechs Jahren der Gemeinde Amlach als Ortschef vorstehen. Foto: Dolomitenstadt/Wagner

Ganz alleine regieren wird Clara in Amlach nicht, seine Liste „Gemeinsam für Amlach“ erreichte sieben Mandate, die junge Gegenliste „Mitanond Zukunft Amlach“, die sich aus der Amlacher Landjugend heraus gebildet hat, wird mit vier Mandaten im Gemeinderat vertreten sein. Hier das Wahlergebnis im Detail.


Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen 2022 Osttirol

Keine Postings

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren