Ein ganz persönlicher Blick auf die Liebe

Drehbuchautor Thomas Reider im Gespräch mit Silvia Ebner über den Film „Die große Freiheit“.

Die Liste der internationalen Festivals, bei denen der Film „Die große Freiheit“ Preise und Auszeichnungen erhielt, ist lang und beeindruckend. Umso mehr überrascht es, wenn der Drehbuchautor dieses cineastischen Meisterstücks, der gebürtige Leisacher Thomas Reider erzählt, dass er bei der Erstaufführung des Films in Osttirol nervöser war als anderswo. Umsonst, wie sich herausstellte, denn das Premierenpublikum in Anras schien nicht nur tief berührt während der Vorführung, sondern auch höchst interessiert in den anschließenden Gesprächen.

Im Podcastgepräch mit Silvia Ebner unterhält sich Thomas Reider über seine Arbeit und Recherche zum Film, den Dreh in einem leer stehenden Gefängnis in Magdeburg, internationale Reaktionen auf den Film und seinen ganz persönlichen Blick auf die Liebe und die Schattenseiten des Menschlichen.


Der Dolomitenstadt Podcast ist ein akustisches Magazin, das die Redaktion von dolomitenstadt.at in Lienz zusammenstellt. Das Themenspektrum ist breit und beschränkt sich nicht nur auf die Region. Wir stellen spannende Projekte vor, widmen uns den Künsten und der Kunst des Lebens, schauen in Kochtöpfe und über den Tellerrand, greifen heiße Eisen und dicke Bücher an und diskutieren die Themen unserer Zeit mit Menschen, die etwas zu sagen haben.

Keine Postings

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren