Karl und Ulbing gewinnen Teambewerb in Italien

Der Wahl-Osttiroler und Daniela Ulbing jubelten beim Snowboard-Weltcup in Piancavallo.

Benjamin Karl und Daniela Ulbing haben am Sonntag beim Snowboard-Weltcup in Piancavallo (ITA) einmal mehr ihr Können unter Beweis gestellt und den Mixed-Team-Parallelslalom gewonnen. Der Olympiasieger und die Silbermedaillengewinnerin von Peking besiegten im großen Finale Edwin Coratti und Nadya Ochner aus Italien. Mit Alexander Payer und Sabine Schöffmann komplettierte ein weiteres ÖSV-Duo das Podest. Gegen Payer und Schöffmann setzten sich Karl und Ulbing in einem packenden Halbfinalduell denkbar knapp mit zwei Hundertstelsekunden Vorsprung durch.

Breites Grinsen bei Daniela Ulbing und Benjamin Karl – das Duo war auf dem Schnee von Piancavallo nicht zu schlagen. Foto: Karl/Facebook

„Ich bin echt froh, so eine starke Partnerin wie Dani zu haben. Sie hat mich heute gerettet und zweimal einen Rückstand aufgeholt. Wir haben wieder einmal sehr gut zusammengearbeitet und eine perfekte Teamleistung gezeigt – und darauf kommt es in diesem Bewerb auch an“, freute sich der Wahl-Osttiroler. „Ich habe gut gefightet und bin von Lauf zu Lauf besser ins Fahren gekommen“, erklärte Ulbing.

Die rot-weiß-roten „Snowboard-Racer“ gehen am kommenden Sonntag in Berchtesgaden (GER) mit einer Dreifachführung im Teamweltcup ins letzte Saisonrennen. Das Duo Karl/Ulbing belegt mit 155 Punkten den dritten Rang, auf die Leader Payer/Schöffmann fehlen 45 Zähler.

Das könnte Sie auch interessieren

Gold in China! Benjamin Karl ist Olympiasieger

Mit 36 Jahren holte der Wahl-Osttiroler seine erste Goldene unter den fünf Ringen.

16

Video: „Goldener“ Empfang für Benjamin Karl in Lienz

Nach seiner Rückkehr aus China wurde der Olympiasieger am Hochstein gefeiert.

11

Keine Postings

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren