Hans Mutschlechner: „Wir haben die Stadt verändert“

Seit drei Jahrzehnten gibt es OLALA. Doch die kulturelle Reise von UmmiGummi begann viel früher. 

Wie Hans Mutschlechner und Ö3-Legende Eberhard Forcher im Amsterdam der siebziger Jahre zum ersten Mal einen Straßentheater-Akteur sahen und dabei ein Aha-Erlebnis hatten – mit dieser Anekdote beginnt nicht nur das druckfrische OLALA-Jubiläumsbuch, sondern auch ein unterhaltsamer Plauder-Podcast mit OLALA-Impresario Mutschlechner und Dolomitenstadt-Chefredakteur Gerhard Pirkner. 

Da erfährt man, warum Schnitzel, Apfelstrudel und Bier zum Ruhm des Festivals beitrugen, was die jährliche Kleinkunst-Woche in Lienz kostet und wer das bezahlt, aber auch wie es mit dem Festival weitergehen könnte. „Es wächst mir langsam über den Kopf und die Zeit wird mir immer knapper,“ gesteht Hans Mutschlechner um gleich darauf schon wieder neue Pläne zu enthüllen und zu betonen: „Wir haben die Stadt verändert“.

Es geht in diesem Podcast aber nicht nur um OLALA, sondern um die Kunst- und Kulturszene generell in der Stadt und um die „wilden Jahre“ in den Anfängen der damals durchaus subversiven Kulturinitiative UmmiGummi. War früher tatsächlich alles besser? Sind die kritischen Geister ausgestorben? Oder fehlt einfach nur ein geeigneter öffentlicher Raum für Kultur? 

Zwischen Anekdoten aus alten Zeiten und Überlegungen für eine Belebung des kulturellen Stadtlebens „von unten“ wird klar: alles steht und fällt mit den Menschen, die für kulturelle Vielfalt und Kreativität brennen. Und so endet das Gespräch mit einem Bild, das der – später leider abgesagte! – Circus Galiapat seiner poetischen Show zugrunde legt. Ein Esel versucht eine Karotte zu erreichen, die immer höher und höher hängt … eine Metapher auf unsere Gesellschaft, die im Circus kein gutes Ende nimmt. 


Der Dolomitenstadt Podcast ist ein akustisches Magazin, das die Redaktion von dolomitenstadt.at in Lienz zusammenstellt. Das Themenspektrum ist breit und beschränkt sich nicht nur auf die Region. Wir stellen spannende Projekte vor, widmen uns den Künsten und der Kunst des Lebens, schauen in Kochtöpfe und über den Tellerrand, greifen heiße Eisen und dicke Bücher an und diskutieren die Themen unserer Zeit mit Menschen, die etwas zu sagen haben.

Das könnte Sie auch interessieren

30 Jahre OLALA – „Das Zeugnis eines Lebenswerks“

Ein Bildband zeigt auf über 160 Seiten drei verrückte Kleinkunst-Jahrzehnte auf Straßen und Plätzen in Lienz.

OLALA: Galiapat fällt aus, Ennio Marchetto springt ein

Abend- und Nachmittagsprogramm wird in die Dolomitenhalle verlegt. Beginn am Dienstag mit „Helfried singt!“

2 Postings

smile

Olala und Dolomitenmann DIE Highlights in Lienz 🤗👍

 
0
2
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
keinexperte

Ich habe das große Glück der gleichen Generation wie der Mutsch anzugehören und durfte dadurch viele Veranstaltungen miterleben. Es waren sehr viele unvergessliche Momente dabei. Lieber Mutsch, dir und Ummi Gummi vielen Dank

 
6
7
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren