Schwarzfahren nicht möglich: Zum heurigen Jahreswechsel bringen Bus und Bahn alle Fahrgäste kostenlos zu den Silvesterpartys und wieder nach Hause. Foto: Land Tirol/Holzmann

Schwarzfahren nicht möglich: Zum heurigen Jahreswechsel bringen Bus und Bahn alle Fahrgäste kostenlos zu den Silvesterpartys und wieder nach Hause. Foto: Land Tirol/Holzmann

Mit kostenlosen Öffis durch die Silvesternacht

VVT erweitert das Angebot und bietet im kommenden Jahr Vergünstigungen auf Jahrestickets.

Der Heilige Abend, das große Familientreffen oder die Silvesterparty bei Freund:innen – rund um Weihnachten und den Jahreswechsel sind wieder viele Menschen in Tirol unterwegs, um die Feiertage mit ihren Liebsten zu genießen. „Wir haben in Tirol mittlerweile ein sehr starkes Öffi-Angebot, auch nachts und an Sonn- und Feiertagen. Mit den Öffis zum gemeinsamen Weihnachtsfest mit der Familie, zur Silvesterparty oder ins Freizeitvergnügen und auch wieder nach Hause zu fahren – das ist in Tirol in vielen Orten bequem möglich und schont die Umwelt. Damit unsere Fahrgäste auch zum Jahreswechsel sicher ankommen, werden in der Silvesternacht die Kapazitäten bei den Nachtzügen erweitert. Alle S-Bahnen werden als Doppelgarnituren geführt und bieten damit zusätzliche 2.200 Sitzplätze“, freut sich Mobilitätslandesrat René Zumtobel über das erweiterte Angebot.

Zudem stehen in der Silvesternacht erstmalig alle Bus- und Bahnlinien des VVT kostenlos zur Verfügung „Das ist ein Novum in Tirol und es freut mich außerordentlich. Ich sage ganz klar: Zu Silvester das Auto lieber stehen lassen und sich gemütlich mit Bahn oder Bus nach Hause chauffieren lassen“, so Zumtobel.

Kostenlos genutzt werden können alle Nachtverbindungen des VVT im Nahverkehr (S-Bahnen, Regiobusse, Nightliner-Linien) sowie das Angebot der IVB in Innsbruck, jeweils in der Zeit von Samstag, dem 31. Dezember 2022 ab 20 Uhr, bis Sonntag, dem 1. Jänner 2023 bis 5 Uhr. Von diesem Angebot ausgenommen sind alle Fernverkehrszüge.

Einheitliche Taktung der Nacht-Öffis bietet Vorteile

Seit Juli 2021 fahren alle Tiroler Nightliner ins Ober- und Unterland zur gleichen Zeit am Innsbrucker Hauptbahnhof ab und so können Gruppen – unabhängig von ihrem Zielort – gemeinsam zum Hauptbahnhof aufbrechen und die jeweilige Verbindung nehmen. „Es gibt in den Nächten von Freitag auf Samstag und von Samstag auf Sonntag sowie vor Feiertagen die ganze Nacht über stündliche Verbindungen von Innsbruck ins Ober- und Unterland mit der Nacht S-Bahn. Dazu kommen noch die Nightliner Linien der Regiobusse und die Nightliner in Innsbruck Stadt. Alle treffen sich um ein Uhr und drei Uhr am Innsbrucker Hauptbahnhof und fahren zeitgleich in alle Richtungen davon. Außerdem fahren weitere Busverbindungen im Unter- und Oberland sowie im Bezirk Lienz in den Nachtstunden“, zählt VVT-Geschäftsführer Alexander Jug die Verbindungen auf.

Vergünstigte Öffi-Tickets im Jahr 2023

Über 13.000 Tiroler:innen haben es bereits ausprobiert und noch bis 31. Dezember gibt es die Möglichkeit, im Rahmen der Schnupperaktion Monatstickets für ganz Tirol oder eine Region um weniger als die Hälfte des regulären Preises zu erwerben. Ein Monatsticket für ganz Tirol für Erwachsene kostet somit statt 103,90 Euro beispielsweise nur 43,30 Euro. „Seit September gibt es die Öffi-Schnupperaktion und das Angebot wurde sehr gut angenommen. Ideal für alle, die die öffentlichen Verkehrsmittel in Tirol ausprobieren möchten und dadurch vielleicht zu Stammgästen bei uns werden“, laden Landesrat Zumtobel und Geschäftsführer Jug Interessierte ein, sich noch bis 31. Dezember ein vergünstigtes Ticket zu sichern.

Elf Monate bezahlen – zwölf Monate fahren

Als Maßnahme gegen die Teuerung wurde zudem beschlossen, die übliche Tarifanpassung für das Jahr 2023 auszusetzen. Um noch mehr Menschen vom öffentlichen Verkehr zu überzeugen und um Stammkund:innen zu halten, führt der VVT für ein ganzes Jahr zusätzlich eine 10-Prozent-Gutscheinaktion ein: „Elf Monate bezahlen – zwölf Monate fahren“, gilt somit für alle VVT-Klimatickets ab 1. Jänner 2023. Somit kostet beispielsweise das KlimaTicket Tirol 467,64 Euro statt 519,60 Euro, das KlimaTicket U26  238,50 Euro statt 265 Euro oder das KlimaTicket für Senior:innen (ab 65 Jahren) 238,50 Euro statt 265 Euro.

Der Gutschein für die Rabattaktion ist auf der Webseite des Verkehrsverbundes, im VVT Kund:innencenter und in den Verkaufsstellen erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Klimaticket Tirol wird um zehn Prozent günstiger

Fahrplanwechsel: In Osttirol ändert sich wenig. Neue Direktverbindung zwischen Innsbruck und Wien.

VVT kontert auf Kritik: Kein Regiobus wird umgefärbt

Eine dringliche Anfrage der Liste Fritz zielt für den Verkehrsverbund Tirol am Thema vorbei.

4

Keine Postings

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren