Ihr Dolo Plus Vorteil:
Diesen Artikel jetzt anhören
Michaela Hysek-Unterweger, Landesrätin Cornelia Hagele und Martin Pillei vom MCI erklärten, was Studierende künftig am Campus Lienz erwartet. Foto: Dolomitenstadt/Pirkner

Michaela Hysek-Unterweger, Landesrätin Cornelia Hagele und Martin Pillei vom MCI erklärten, was Studierende künftig am Campus Lienz erwartet. Foto: Dolomitenstadt/Pirkner

Studium für Unentschlossene mit Heimatverbundenheit

Auf dem Campus Lienz kann man künftig ein Jahr nachdenken, was man wirklich studieren will.

Dolomitenstadt Plus Artikel.

Willkommen bei Dolomitenstadt Plus. Hintergrund-Berichterstattung, Bildstrecken, Videos, Analysen und Meinungsbeiträge für Leserinnen und Leser, die besonders gut informiert sein möchten.

Dieser Beitrag kostet 1 Dolo Credit
Sie haben noch Dolo Credits verfügbar.
Gerhard Pirkner ist Herausgeber und Chefredakteur von „Dolomitenstadt“. Der promovierte Politologe und Kommunikationswissenschafter arbeitete Jahrzehnte als Kommunikationsberater in Salzburg, Wien und München, bevor er mit seiner Familie im Jahr 2000 nach Lienz zurückkehrte und dort 2010 „Dolomitenstadt“ ins Leben rief.

Das könnte Sie auch interessieren

MCI übernimmt Campus Lienz, UMIT bleibt an Bord

Ab 2025 werden neben den UMIT-Kursen fünf Studiengänge angeboten. Die Wirtschaftskammer applaudiert.

50

4 Postings

unholdenbank
vor einem Monat

Eine tote Leiche zum Leben erwecken wollen. Eine Spielwiese für Möchtegerne ! Staatliches Geld in eine private Institution versenken - wie halt so üblich in unserer "liberalen" Marktwürrrrtschaft. Gewinne privatisieren, Verluste sozialisieren - ein "erfolgreiches" Modell unserer Republik. (Ironie off)

 
0
7
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Franz Brugger
vor einem Monat

Das mit den Kosten klingt nicht ganz plausibel: "ORF Tirol:Die schwarz-rote Landesregierung will daher im Zeitraum 2025 bis 2029 insgesamt 2,5 Millionen Euro investieren. Davon kommen 1,2 Millionen Euro etwa für Miet- und Betriebskosten aus dem laufenden Budget 2024."

Hier wäre doch eine Vorschau auf Kosten pro Schüler(Sturierendem:r) aussagekräftiger. ZUdem, wieweit wird der Unterrichtsbetrieb des MCI vom Land gefördert, finanziert? Lehrkörper: wieder Tageszureise mit dem Bus, Wieviel Personal ist dann am Campus tätig?

Stimme zu, dass Förderalismus und Regionalität etwas kosten darf, aber wird hier nicht ein akzeptabler Rahmen überschritten? Dazu mögen sich Frau Hysek-Unterweger, Frau Hagele und Herr Pillei äussern. Hoffentlich handelt es sich hier nicht wieder um einen "Marketingschmäh"

 
0
5
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
andylite
vor einem Monat

Zugegeben: eine pfiffige Idee, verwaiste Studiensäle zu füllen! Dazu vielleicht ein fettes Stipendium für Unentschlossene, das wird die leeren Hallen sicher befüllen. Polytechnikum auf akademischer Ebene, sicher auch gegen Facharbeitermangel hilfreich; Der Rubel rollt, es grinsen die Banditen. Nix für ungut😉🤫

 
0
8
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
wolfgangwien
vor einem Monat

Ich finde das ganze einfach nur abstrus!!

 
0
5
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren