Archive

Rettungseinsatz in der Galitzenklamm

Am Nachmittag des 11. Juli kletterten ein 27-jähriger Osttiroler und ein 24-jähriger Mann aus Deutschland den sogenannten „Dopamin-Klettersteig“ in der Galitzenklamm. Nach etwa einem Drittel des Klettersteiges rutschte der erschöpfte deutsche Kletterer aus.

Der Osttiroler wollte ihm helfen, zog sich aber eine Quetschung am Finger zu, als der Deutsche in das Klettersteigset bzw. in die Stahlseilsicherung stürzte. Der Verletzte wurde von der Bergrettung und der Alpinpolizei  abgeseilt und in weiterer Folge über den Notabstieg zum Ausgangspunkt begleitet.

Dolomitenstadt begleitet den „Riverwalk“

Von Prägraten bis Bovec wandern, radeln und paddeln 20 junge Umweltschützer.

Ein Sonnenstromimpuls aus dem Parlament

Steueränderung setzt Meilenstein zum Ausbau der Photovoltaik in Österreich.

Alpinunfall in Prägraten am Großvenediger

Bergführer und deutscher Alpinist stürzten in zehn Meter tiefe Gletscherspalte.

Style & Drive – Ein Ausflug mit Dolomitenstadt

Outdoor-Mode und die besten Autos für einen Trip ins Grüne.

St. Johann: Motorradlenker verletzte sich schwer

Am Donnerstag, 10. Juli gegen 13:10 Uhr fuhr ein 31-jähriger Spittaler mit seinem Motorrad auf der B108, von Huben kommend, in Fahrtrichtung Lienz. Unmittelbar vor der Ortschaft St. Johann im Walde wollte der Motorradlenker mehrere Fahrzeuge überholen, wobei ein 40-jähriger Osttiroler mit seinem Pkw aus der Fahrzeugkolonne ausscherte um ebenfalls einen, vor ihm fahrenden Pkw, zu überholen.

Der Motorradfahrer leitete eine Vollbremsung ein, touchierte das Fahrzeug des 40-Jährigen und kam zu Sturz. Er schlitterte noch rund 50 Meter auf der Fahrbahn dahin und kam am linken Fahrbahnrand zum Stillstand.