Archive

Stadt Lienz beteiligt sich an Flugplatzgesellschaft

Wie erwartet stimmte der Lienzer Gemeinderat in seiner Sitzung vom 2. Dezember einstimmig für den Eintritt der Stadt in die neue Flugplatz Lienz-Nikolsdorf GmbH, die ab 1. Jänner 2015 den TVBO als Halter des Platzes ablösen wird.

Die Stadt beteiligt sich über den Planungsverband am Projekt. Der PV 36 hält in der künftigen Gesellschaft 26 Prozent und legt dafür 26.000 Euro ein. 8.050 Euro entfallen auf Lienz. 25 Prozent wird der TVB halten, die restlichen 49 Prozent entfallen auf private Gesellschafter, darunter die Firma HELLA. 

Adventkalender Lienz: Das zweite Fenster

Birgit Bachmann: „Einsicht“, Öl auf Holz (Tafelbild), H 120 cm x B 80 cm

Anerkennungspreis für Christl Rennhofer-Moritz

Die Volkshilfe zeichnete die engagierte Frontfrau der Selbsthilfe Osttirol aus.

Dauersiedlungsraum Osttirol wird neu vermessen

Die Landesregierung hat beschlossen, den Dauersiedlungsraum Osttirol neu vermessen zu lassen: „Die bestehenden Daten für Osttirol stammen aus den Jahren 2008/2009. Um auch im Bezirk Lienz die optimale Grundlage für die Planung von Bauvorhaben, Hochwasser- und Lawinensimulationen oder die Solarkartierung bereitzustellen, wird Osttirol im kommenden Jahr mittels Airborne Laserscanning neu beflogen“, erklärt LHStv Josef Geisler. Dann steht ein digitales Gelände- und Oberflächenmodell mit einer Auflösung von 50 Zentimeter zur Verfügung. Die derzeitigen Daten haben eine Auflösung von einem Meter.

Richard Engeler leitet Kammerchor vokalissimo

Premiere für den neuen Chorleiter beim Adventkonzert am 13. Dezember in Lienz.

„Dem guten Leben für alle einen Schritt näher“

Die Stadtmusikkapelle Lienz stellt Erlös ihres Benefizkonzertes der Caritas zur Verfügung.