Für’n Hausbau: TIROLER Rohbau- und Bauversicherung

So vermeiden Bauherren unnötiges Risiko. Tipps von TIROLER-Kundenberater Michael Trojer.

Michael Trojer, geprüfter Versicherungsfachmann, TIROLER-Kundenberater: „Eine Bauwesenversicherung ist die Kasko für Häuslbauer.” Foto: Tiroler Versicherung

Was sollten Bauherren besonders beachten?
Bereits ein erst im Rohbau befindliches Gebäude sollte gegen Gefahren versichert werden. Die so genannte Rohbauversicherung bietet Absicherung gegenüber Schäden, die ab Baubeginn bis zur Bezugsphase entstehen können. Dies sind die finanziellen Folgen durch Feuer-, Leitungswasser-, Sturm- und Haftpflichtschäden.

Wie lange deckt eine Rohbauversicherung meine Risiken?
Bei der TIROLER ist zum Beispiel die Rohbauversicherung dann kostenlos (zumindest gegen Feuer), wenn man mit dem Einzug auch eine Gebäudeversicherung bei der TIROLER abschließt. Ist das Gebäude bezugsfertig, wird automatisch von der Rohbauversicherung auf die eigentliche Gebäudeversicherung umgestellt.

Was versteht man unter Bauherrenhaftpflicht?
Der Bauherr trägt im Normalfall die Verantwortung oder zumindest Mitverantwortung für die Sicherheit auf seiner Baustelle. Er ist auch für die dort tätigen Personen und vor allem Privatpersonen verantwortlich, die zu Arbeitszwecken, aber auch nach Feierabend das Baugrundstück betreten. Die Bauherrenhaftpflichtversicherung dient hierbei der Deckung verursachter Schäden, die durch die Bautätigkeit entstehen und schützt auch bei Schadensersatzansprüchen durch Dritte. So hilft die Bauherrenhaftpflichtversicherung zum Beispiel, wenn jemand sich durch herabstürzendes Material verletzt oder in eine nicht ausreichend gesicherte Baugrube stürzt.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem TIROLER-Berater.


TIROLER VERSICHERUNG
Michael Trojer, Kundenberater
Mühlgasse 6/A | 9900 Lienz
Tel. 04852/65646-9271
Mobil 0676/82828171
michael.trojer@tiroler.at, www.tiroler.at