70 Schlaf- und 120 Sitzplätze bietet die ausgebaute Sillianer Hütte am Karnischen Kamm. Foto: ÖAV/Sektion Sillian

70 Schlaf- und 120 Sitzplätze bietet die ausgebaute Sillianer Hütte am Karnischen Kamm. Foto: ÖAV/Sektion Sillian

Die Sillianer Hütte ist nun auch offiziell eröffnet

Stimmungsvolle Feier mit Messe und Musik auf dem Karnischen Kamm.

Am Sonntag, 4. August wurde die aufwändig aus- und umgebaute Sillianer Hütte nach einjähriger Bauzeit offiziell wiedereröffnet. Die Schutzhütte am Karnischen Kamm gehört der Sektion Sillian des Österreichischen Alpenvereins und wird seit 13 Jahren von den Pächterfamilien Maurer und Schneider bewirtschaftet. Sie verfügt nun über rund 70 Schlaf- und 120 Sitzplätze.

Berge verbinden – das sah und spürte man auch bei der Eröffnungsfeier. Die wetterbedingt verschobene Bergmesse des Hollbrucker Chores beim Kriegerfriedhof in Hochgränten wurde nämlich kurzerhand im Zuge des Jubiläums bei der Sillianer Hütte gefeiert. Pfarrer Joachim „Windi“ Windolf fand passende Worte, der Chor Hollbruck und die Musikkapelle Sillian umrahmten die Messe. Dann folgten ein Baubericht, die Widmung der Stube 4V und die offizielle Schlüsselübergabe an die Hüttenpächter. Mit einem Frühschoppenkonzert der Musikkapelle Sillian und Unterhaltung mit der Gruppe „Hochprozentig“ klang die Feier gemütlich aus.

Slideshow: ÖAV Sektion Sillian

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren