Archive

Tierarzt begutachtet zwei gerissene Schafe in Matrei

Im Gemeindegebiet von Matrei i. O. wurden am 18. Mai auf einer Weide zwei schwerverletzte Schafe gefunden. Die Tiere mussten getötet werden und wurden im Verlauf des Tages vom Amtstierarzt begutachtet. Dabei wurden auch DNA-Proben genommen, um zusätzlich zur Beurteilung des Rissbildes im Fall genetisch nachweisen zu können, ob die Risse auf einen Wolf zurückzuführen sind und wenn ja, ob diese Risse dann einem bestimmten Tier zugeordnet werden können. Vor zwei Wochen wurde in Matrei vermutlich ein Wolf gefilmt. Auch damals wurden zwei tote Schafe gefunden. Die Ergebnisse der DNA-Analyse dieser am 6. Mai gerissenen Tiere liegen noch nicht vor.

24

Vor Eröffnung des Iseltrails: Osttirol sucht „Iselpioniere“

Welche mehrköpfige Urlauberfamilie nimmt die Wanderung als erste in Angriff?

7

Radfahrer bei Unfall in Oberdrauburg schwer verletzt

Gegen 16:00 Uhr lenkte am Sonntag, 17. Mai, in Oberdrauburg ein 91-jähriger Kärntner sein E-Bike auf der Drautalbundesstraße (B 100) in Richtung Simmerlach. Im Kreuzungsbereich der B 100 und der Plöckenpass-Bundesstraße (B 110) kam es aus bisher ungeklärter Ursache zu einer Kollision zwischen dem Radfahrer und dem Pkw eines 62-Jährigen.

Der 91-Jährige wurde dabei schwer verletzt und nach Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber C7 in das Bezirkskrankenhaus Lienz eingeliefert.

Vorab-Korruption wird in Folge von Ibiza strafbar

Justizministerin Alma Zadic stellt Pläne zur Korruptionsbekämpfung vor.

Südtiroler „Strafaktion“ gegen Gernot Walder?

Der Osttiroler Virologe äußerte leichte Kritik und verlor prompt einen Testauftrag.

Der „Schichtbetrieb“ an den Schulen beginnt

Neun Wochen nach Schließung der Schulen aufgrund der Corona-Pandemie kehren heute Montag rund die Hälfte der 700.000 Schüler an Volksschulen, AHS-Unterstufen, Neuen Mittelschulen und Sonderschulen in ihre Klassen zurück. Aufgrund der Corona-Vorgaben werden Klassen ab 19 Schülern in zwei gleich große Teile geteilt, die sich in bestimmten Tages-Intervallen mit Unterricht abwechseln. Der Schultag beginnt mit einem ausgiebigen Waschen der Hände bzw. deren Desinfektion. In der Schule muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden, der erst am Platz in der Klasse abgenommen werden darf. Schularbeiten gibt es keine, Turn- und Nachmittagsunterricht entfallen.