Archive

Scharfe Kritik aus Tirol an künftiger Eurovignette

Landeshauptmann Günther Platter sieht Güterverlagerung auf die Schiene torpediert.

2

Bernhard Girstmairs Konzept hält Züge länger flott

Der Osttiroler erhielt für seine Doktorarbeit den Innovationspreis der Bahnindustrie.

Zwei schwere Motorradunfälle in Osttirol

In Matrei kollidierte ein Motorrad am 18. Juni mit einem Rettungsfahrzeug, das von der B100 aus Lienz kommend in eine Fraktion einbiegen wollte. Das Fahrzeug und ein nachkommender Pkw verminderten die Geschwindigkeit, doch zwei Motorradfahrer setzten zum Überholen an und nur einer schaffte ein Ausweichmanöver nach links, der zweite, ein 20-jähriger Deutscher, prallte gegen das abbiegende Rettungsauto und wurde ebenso wie seine 23-jährige Beifahrerin schwer verletzt. Ebenfalls schwer verletzt wurde ein 50-jähriger deutscher Motorradfahrer, der von St. Jakob im Defereggental in Richtung Huben fuhr. Er rutschte in einer Kurve von der Straße und blieb nach einem Überschlag verletzt auf der Böschung liegen. 

Matreier Schülerinnen und Schüler räumen auf

Die Jugendlichen der Polytechnischen Schule starteten auch heuer zur Flurreinigung.

1

Baustart für Kavernenkraftwerk in Oberkärnten

Am Reißecker Seenplateau, hoch über dem Mölltal, wurde mit dem Bau des Pumpspeicherkraftwerks „Reißeck II plus“ begonnen, das die Leistung der bestehenden Kraftwerksanlage um mehr als elf Prozent steigern soll, ohne zusätzliche Speicher zu errichten. Kraftwerksbetreiber ist der Verbund. Zwei Pumpturbinen mit einer Leistung von 45 Megawatt können bei Stromüberschuss erneuerbare Energie speichern und bei Strommangel in Strom rückverwandeln. Das Kavernenkraftwerk wird vollständig im Inneren des Berges errichtet. Die Inbetriebnahme ist für Ende 2023 geplant. Die gesamte Kraftwerksgruppe Malta-Reißeck soll dann eine Turbinenleistung von mehr als 1.500 Megawatt aufweisen.