Lienz: FPÖ-Kandidat Manuel Kleinlercher im Gespräch

Der parlamentarische Mitarbeiter im Videointerview zur Gemeinderatswahl 2022.

Nach Domenik Ebner (NEOS) kam am Freitag, 4. Februar, ein weiterer Newcomer der Lienzer Gemeindepolitik zum Videointerview ins Dolomitenstadt-Studio. Manuel Kleinlercher ist parlamentarischer Mitarbeiter von Gerald Hauser und will als FPÖ-Spitzenkandidat den Abgang von „Urgestein“ Sepp Blasisker – er wechselt zur ÖVP – auffangen und mit drei Mandaten in das Stadtparlament einziehen.


Alle Videointerviews werden aufgezeichnet, also nicht live ausgestrahlt und nicht geschnitten. Die Gesprächspartner:innen haben weder Einfluss auf die Fragestellung noch auf den Zeitpunkt der Ausstrahlung.


Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen 2022 Osttirol

Dolomitenstadt-Redakteur Roman Wagner studierte an der FH Joanneum in Graz Journalismus und Public Relations. Er ist Reporter mit Leib und Seele, am liebsten mit Mikrophon und Kamera unterwegs und leitet das Sportressort bei Dolomitenstadt.

Das könnte Sie auch interessieren

Lienz: LSL-Listenführer Hannes Schwarzer im Gespräch

Der Lehrer und Kaufmann im Videointerview zur Gemeinderatswahl 2022.

11

Lienz: Neos-Spitzenkandidat Domenik Ebner im Gespräch

Wir beginnen mit einer Serie von Videointerviews zur Gemeinderatswahl 2022.

14

21 Postings

dolofaxe

FPÖ fehlt in der Koppelallianz aber punktet dafür als Neffe!?

 
0
0
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
dolofaxe

jetzt verstehe ich herrn blasisker

 
4
7
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    so ist es vielleicht

    Also den Herrn Blasisker kann man aber wirklich nicht verstehen, der dreht sich ja wie ein Fähnlein im Wind, immer zu seinem Vorteil.

    Die FPÖ ist grundsätzlich unwählbar, bei diesen Obmännern, seit Jahren nur zum Schämen...und unser Nationalratskandidat passt leider genauso dazu.... 🙈

     
    4
    7
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      SCHWARZER Hannes

      .. wenn er doch nur Kandidat wäre, der Herr Nationalrat !

       
      0
      3
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    so ist es vielleicht

    ...sorry, meinte natürlich "Nationalratsabgeordneter"...wenn man ihm so zuhört, kann man sich nur fremdschämen....zum Glück kandidiert nicht er auch noch in Lienz 🤣

     
    1
    4
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Mairtraudl

Mit diesem Kandidat hat die Fpö niemals eine Chance. So unvorbereitet zu einem Interview. 🙈 Ich konnte mich gar nicht so richtig auf seine Worte konzentrieren, denn er schaut die ganze Zeit im Raum rum, als würde eine Mücke rumschwirren. Bekanntheit alleine reicht nicht aus. Da muss schon besseres kommen.

 
2
16
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
r.ingruber

Unglaublich kompetent und sympathisch – der Interviewer.

 
0
22
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    Chronos

    Gut erkannt, Herr Ingruber! Und der FPÖ-ler? (ohne Worte!?!)

     
    3
    14
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    r.ingruber

    Ist Ihnen, @r.ingruber, vielleicht aufgefallen, dass alle der bisher Interviewten, jeder auf seine Art, für eine bessere Welt eintreten? Für eine Welt ohne erkennbare Partei- und Grundstücksgrenzen, in der nach dem Motto "Wer's nicht probiert, hat schon verloren" die Hemmschwelle für einen politischen Einsatz auch für Amateure unter der Gürtellinie eingezogen werden soll, und für ein Gemeinwesen, in dem die Freiheitlichen so wenig zu sagen haben wie ihr Spitzenkandidat?

     
    0
    9
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      Chronos

      Ja, jetzt wo Sie´s sagen...

       
      0
      4
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Walchenstein

Wünsche Herrn Kleinlercher einen Schnell-Rhetorik-Kurs bei seinem Parteichef Kickl! Ansonsten wirds noch peinlicher für den Herrn🙈

 
0
24
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Caesar

Ich habe mir das Interview auch angehört. Rhetorisch schwach inhaltlich nebulös. Welche Qualität muss ein parlamentarischer Mitarbeiter wohl haben? Also mit solchen Bürgermeisterkandidaten wünsche ich Lienz viel Spaß.

 
0
26
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    robertl

    Die Qualitätsansprüche an einen parlamentarischen Mitarbeiter sind gesetzlich exakt geregelt. Der parlamentarische Mitarbeiter muss nämlich genau ein Quäntchen mehr Intellegenz haben als sein brotgebender Nationalrat! ;)

     
    1
    5
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      chiller336

      das ist in diesem fall wohl keine kunst - oder?

       
      2
      7
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
isnitwahr

Ich habe noch nie einen so schlecht vorbereiteten Kandidaten für ein Interview gesehen. Allein was der gute Mann unter direkter Demokratie versteht ist ein absoluter Witz und spiegelt die FPÖ in allen Facetten wider. Peinlich hoch 10. Jetzt ist mir vollkommen klar, warum diese Truppe bei der Vorstellung so dreingeschaut hat. Gratulation an Herrn Wagner für gut vorbereitete Interview und das Nachhaken, sehr professionell!

 
0
32
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
oschtirola

Danke für Eure Interviews. Jetzt hoffe ich kommt noch ein bisschen was von den anderen Parteien, sonst muss ich diesesmal einen leeren Stimmzettel abgeben 🙈

 
8
9
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Koal

Gib's als Wahlgeschenk a "Entwurmungsmittel" ???

 
4
18
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    isnitwahr

    super! sollten Sie es bekommen und nicht brauchen, ich würde es gern für den Hund abnehmen.

     
    0
    5
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    Mairtraudl

    @koal Kompliment dein Kommentar ist noch dümmer, als dieses Interview.

     
    3
    3
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Nudlsuppe

Zumindest weiß ich jetzt wen ich nicht wähle!

 
1
27
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
chiller336

ich finde die idee einer demokratiewerstatt hervorragend .... es gäbe die hoffnung, dass junge leute nachkommen, die wissen was sie sagen wollen/sollen und hoffentlich haben dann statisten wie herr kleinlercher keine möglichkeit mehr, ihre meinung stotternd und sich wiederholend, sich selbst als bürgermeisterkandidat benennend wie oben geschehen der öffentlichkeit zu präsentieren ...😂😂😂

 
0
25
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
bobbilein

danke, herr wagner für die gute vorbereitungsarbeit speziell zum thema 'asyl'. das nachfragen war wichtig, denn die aussage "wir haben unseren beitrag geleistet" hat dadurch an substanz verloren.

 
2
23
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren