Alexandra Kontriner bringt den Wald in die Stadt

Mit ihrem Liebburg-Kalenderbild zeigt sich die Künstlerin von einer eher unbekannten Seite.

Im zweiten Fenster des Lienzer Kunst-Adventkalenders 2021 präsentiert sich eine Osttiroler Künstlerin mit steiler Karriere. Als Alexandra Kontriner 2016 erstmals ihre Arbeiten im Dolomitenstadt-Magazin präsentierte, war die aus Assling stammende und in Wien lebende Künstlerin noch ein Geheimtipp. Mittlerweile kann Kontriner auf eine ganze Reihe von Auszeichnungen und Ausstellungen im In- und Ausland verweisen. Ihre wundersamen, extrem detailgetreuen Bleistift-Aquarell-Zeichnungen von toten Insekten und zarten Pflänzchen haben eine beinahe meditative Wirkung auf den Betrachter, der Blick wird auf das Kleine, das sonst so Unscheinbare gelenkt und damit zum Aha-Erlebnis.

Für den monumentalen Adventkalender auf dem Rathaus der Stadt Lienz zeigt sich Alexandra Kontriner künstlerisch von einer bisher weniger bekannten Seite, mit einem großformatigen Aquarell einer Waldlandschaft. „Wald 2“ ist auch der Titel des Bildes, gemalt mit Aquarellfarbe auf Büttenpapier. Maße: 76 x 57 Zentimeter. Ausrufungspreis: 2000,- Euro. Die 24 Originalbilder des Kunst-Adventkalenders werden vom Round Table 22 Lienz Anfang Jänner in der Spitalskirche für einen guten Zweck versteigert.

„Wald 2“, Alexandra Kontriner, 76 x 57 Zentimeter, Ausrufungspreis: 2000,- Euro.

Das Rathaus von Lienz hat zum Hauptplatz hin exakt 24 Fenster und wird deshalb alljährlich zu einem überdimensionalen Kunst-Adventkalender. Dolomitenstadt.at stellt täglich nach der offiziellen Öffnung eines Adventkalenderfensters das jeweilige Bild und die Künstlerin oder den Künstler vor. Die Originale des Lienzer Kunstkalenders werden Anfang Jänner von Round Table 22 Lienz für einen guten Zweck versteigert.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren