Archive

Heimweh? Neue Serie auf dolomitenstadt.at

Linda Steiner befragt und zeichnet Osttiroler StudentInnen.

1

Köll verschiebt Natura 2000 nach Kals und Ainet

Neues Gutachten von Gregory Egger spart Obere Isel komplett aus.

33

Menschen mit Behinderung: Drei Regionen, ein Anliegen

Auftakt des Interreg-Rat Dolomiti Live Projekts „Auf dem Weg zur Inklusion“.

Wenn das Zuhause für Kinder nicht mehr sicher ist

„Die ‚gesunde Watsche‘ gibt es nicht“, stellt Landesrätin Christine Baur anlässlich des morgigen Tages der Gewaltlosigkeit klar. Österreich hat 1989 als weltweit viertes Land nach Schweden, Norwegen und Finnland das zentrale Kinderrecht auf gewaltfreies Aufwachsen gesetzlich festgeschrieben. Somit haben Kinder seit einem Vierteljahrhundert ein Recht auf gewaltfreie Erziehung.

Was in der Theorie logisch klingt, bewahrheitet sich allerdings in Wirklichkeit nicht: Allein in Osttirol gingen im vergangenen Jahr 125 Meldungen auf Verdacht einer Gefährdung ein.

1

Vereine aus Osttirol in der Bundeshauptstadt

Musikkapelle Tristach und Plattlergruppe Oberlienz auf der „Wiener Wiesn“.

Giorgi Latso kommt nach Lienz

Der Klaviervirtuose spielt am Freitag, 3. Oktober, in der Spitalskirche.

Heinfels: 17-Jähriger von Gerüststange getroffen

Freiwillige Feuerwehr Sillian barg den verletzten Bauarbeiter.

HAK-Schüler sprechen „Business English“

International anerkannte Sprachzertifikate für Osttiroler Wirtschaftsschüler.