Archive

Verletzter bei Arbeitsunfall in Matrei

Am 10. September gegen 14.55 Uhr wollte ein 48-jähriger Mann aus Salzburg bei einer Pumpstation in Matrei in Osttirol mehrere Maschinen und Arbeitsgeräte von einem Gerüst aus mit einer Plastikplane zum Schutz vor Wind und Regen überziehen. Die Gerüstplatten waren offenbar nicht ordnungsgemäß fixiert und verrutschten.

Der Arbeiter fiel zwischen den Platten hindurch ca. drei Meter auf den grasbewachsenen Boden. Durch den Sturz wurde der Mann unbestimmten Grades verletzt und nach Erstversorgung durch das Rote Kreuz mit dem Hubschrauber in das BKH Lienz gebracht.

Gedenken an Teilung Tirols mit Plädoyer für „Pusterer Buam“

Festredner Felix Mitterer: „Das sind alte Männer, die nicht mehr viel Zeit haben.“

Leichtestes Frühchen darf Innsbrucker Klinik verlassen

Das Mädchen wog bei der Geburt vor drei Monaten nur 350 Gramm.

1

Sieben Podestplätze für Osttirols Schwimmer

Lea und Nico Tabernig zeigten beim Herbst-Meeting in St. Johann in Tirol auf.

EBS Software programmiert eine App gegen Stress

CALMMANDER ist das weltweit erste integrierte Management- und Coaching-Programm.

WWF-Fotos zeigen Ausbauwahn im Tiroler Wintertourismus

Auf dem Pitztaler Gletscher wurde im Sommer im großen Stil „ewiges“ Eis abgebaggert.

21