Archive

Schwerer Snowboardunfall in Matrei in Osttirol

Am 17. Februar gegen 14:35 Uhr fuhr ein 17-jähriger deutscher Staatsbürger mit seinem Snowboard im Schigebiet Matrei in Osttirol – Großglockner Resort – von der Bergstation talwärts. Im unteren Bereich der Piste Nr. 9 kam er ohne Fremdeinwirkung zu Sturz und zog sich schwere Kopfverletzungen zu, obwohl er einen Sturzhelm trug. Nach erfolgter Erstversorgung wurde der Verletzte mit dem Notarzthubschrauber in das Klinikum Salzburg geflogen.

Rodelunfall in Kals am Großglockner

Am 17. Februar gegen 13:15 Uhr fuhr ein 41-jähriger Deutscher mit seinem achtjährigen Sohn auf einer Leihrodel die Rodelpiste – Blaue Piste 15a – im Schigebiet Großglockner Resort in Kals talwärts. Der Sohn saß vor seinem Vater auf der Rodel.

Im oberen Drittel der Rodelbahn prallten die beiden mit dem Schlitten aus ungeklärter Ursache gegen eine Pistenrandabsperrung und wurden durch den Unfall unbestimmten Grades verletzt. Nach Absetzung eines Notrufs wurden Vater und Sohn mit dem Notarzthubschrauber ins BKH Lienz geflogen.

WWF: Große Lücken im Osttiroler Schutzgebietsnetz

Wird der Naturschutz durch Kraftwerksbauten an Isel-Zubringern ausgehöhlt?

18

Irak 2020: Die Zivilbevölkerung wacht auf

Vom Westen im Stich gelassen, ist man hier gewohnt, immer wieder von vorne zu beginnen.

Dolomitenstadt präsentiert ein digitales Osttirol-Archiv

Artificial Intelligence als Basis für sekundenschnelles Suchen und Finden.

3

Airbus storniert Meeting mit Verteidigungsministerin

Werner Kogler im ORF: „Ich habe zehn Jahre lang erlebt, wie man bedroht wird von denen.“

7

Joseph Roths „Radetzkymarsch“ in Bozen

Die Vereinigten Bühnen Bozen wagen sich an den Jahrhundertroman.

Walter Mayer am Mittwoch in Innsbruck vor Gericht

Ex-ÖSV-Trainer soll Sportler beim Doping unterstützt und selbst Dopingmittel weitergegeben haben.