Wie ausgestorben präsentiert sich bei Sonnenschein am Sonntagnachmittag der Iselkai in Lienz. Wo sonst hunderte Spaziergänger flanieren, herrscht Stille. Die Ausgangssperre wird eingehalten. Foto: Dolomitenstadt/Pirkner

Wie ausgestorben präsentiert sich bei Sonnenschein am Sonntagnachmittag der Iselkai in Lienz. Wo sonst hunderte Spaziergänger flanieren, herrscht Stille. Die Ausgangssperre wird eingehalten. Foto: Dolomitenstadt/Pirkner

Das Coronavirus ist in Osttirol eingetroffen

Zwei Fälle in Virgen und zwei in Lienz bestätigt. Weitere Verdachtsfälle.

Seit den Morgenstunden des 15. März wissen Insider, dass die Corona-Viruserkrankung mittlerweile auch in Osttirol nachgewiesen wurde. Nun ist es amtlich. Von den insgesamt 26 Neuerkrankungen der letzten 24 Stunden gehen vier auf den Bezirk Lienz. Zwei Fälle wurden in Virgen nachgewiesen, zwei in Lienz.

Die Fälle in Virgen haben ihren Ursprung offenbar im Paznauntal, betreffen also „Heimkehrer“ aus Nordtirol. Die Lienzer Betroffenen dürften sich in Oberitalien angesteckt haben. Drei weitere Verdachtsfälle wurden zwischenzeitlich abgeklärt und am Montagmorgen, 16. März, verständigt. Alle drei sind negativ, erklärt Virologe Gernot Walder.

In Virgen kann der niedergelassene Arzt Anton Huber aus gesundheitlichen Gründen selbst nicht ordinieren, versichert aber, dass die Medikamentenvorsorgung und Beratung – wie aus Matrei und Lienz berichtet – auch in Virgen gesichert sei. Ob ein Kollege für den Mediziner einspringt, wird man in der kommenden Woche wissen.


Upgedatet am 16. März um 16.00 Uhr

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

29 Postings bisher
Talpa

....wahrscheinlich....offenbar....wenn das so war....hab gehört....aus verlässlicher Quelle....scheinbar wieder Zeit für selbsternannte Insider und Experten.....

flo

In einer Krisensituation ist es nicht einfach immer richtige Entscheidungen zu treffen. Grundsätzlich wäre es von Vorteil das Virgental unter Quarantäne zu stellen. Wir werden die nächsten Tage sehen, wieviel sich noch infiziert haben.

    rebuh

    hab ich da was nicht richtig verstanden, stehn wir nicnt alle unter Quarantäne?

Nachdenker

Chiller 336 vielleicht würde dir nachdenken helfen. Die Infiszierten von Ischgl waren gar nicht zum Partie machen in Ischgl, sondern haben Saison gearbeitet, um Geld zu verdienen. Und das ist wahrlich ein harter Job in diesen Gebieten. Und immer gleich das Schlechteste annehmen ist auch nicht das Gelbe vom Ei.

    chiller336

    aba geh ... waren sie nicht? cordula grün cordula grün ... mehr sag i nit dazu. absolute ignoranten in leitenden positionen, führungspositionen lassen sowenig hirnschmalz walten?? und bringen ihr dorf in bedrängnis dadurch? ich glaub ganz ganz viele hier haben immer noch nicht geschnallt dass das alles kein kindergeburtstag ist, sondern bitterer ernst für alle älteren und gesundheitlich beeinträchtigten. und es ist mittlerweile amtlich, dass jene nur zu ihrer gaudi dort waren .... ich könnt speiben, so regt mich das auf .....

    Ausreiser

    Lieber sogenannter Nachdenker, auch dir würde ein wenig nachdenken nicht schaden, zum Beispiel darüber, ob eine Partie das gleiche wie eine Party ist oder auch darüber, auf welcher Grundlage du behauptest, dass die Infiszierten von Ischgl zum Geldverdienen dort waren? Stimmt nicht, kann ich dir nur sagen aus sicherer Quelle, die haben Party gemacht und alle Warnungen ignoriert. Das war keine Arbeitspartie.

      senf

      du hast uns neugierig gemacht. deine quelle?

      unholdenbank

      meint ihr "Infiszierte" oder "Infizierte" ? Siehe auch: https://www.korrekturen.de/beliebte_fehler/infiszieren.shtml https://www.vogt-text.ch/vogtblog/h%C3%A4ufige-rechtschreibfehler/187-infizieren-infiszieren u.v.A.

    Pepsi

    So 'Nachdenker', wer hat jetzt von denen sein Geld hart verdient in Ischgl??!!

    https://tirol.orf.at/stories/3039500/

    Natürlich gehören die Idioten anprangert, Hr. Bgm. Ruggenthaler!!

kämpfer

Ich hoffe die BH Lienz is so gscheit, und stellt Virgen sofort unter Quarantäne! Etliche Leute waren mit den 2 infizierten im Paznauntal!!! Virgen muss sofort dicht gemacht werden Frau Bezirkshauptfrau!

    Asdfgh

    Heiligenblut wird dicht gemacht aber Virgen nicht

      Ausreiser

      Heiligenblut war eine Überreaktion .. oder der BHM wollte Heiligenblut neben Ischgl und St. Anton auch mal in die Medien.

    Pepsi

    Wenn du so gut Bescheid weißt, dann solltest du der Fr. Bezirkshauptfrau Namen nennen.

    Die melden sich von selbst wohl nicht. Hoffentlich sind sie aber so verantwortungsbewusst den Nächsten gegenüber, dass sie sich isolieren!

      chiller336

      die waren leider auch nicht verantwortungsvoll genug, nicht nach ischgl zu fahren um dort party zu machen - mit dem wissen um einen coronahotspot.... erwarte dir nichts, dann wirst du auch nicht enttäuscht ... in heutigen zeiten muss man auf sich selber schauen - sonst interessierts fast niemand

      MVP

      @chiller336 die frage ist wann die beiden im paznaun waren bzw ob sie nicht überhaupt dort gearbeitet haben. grundsätzlich hat man es verabsäumt diese gebiete früh genug zu schließen bzw frühzeitig zu warnen. mein chef hätte von mittwoch bis sonntag dort urlaub gemacht... mit einer ganzen runde. die haben den ganzen dienstag hin und her überlegt, ob sie fahren sollen. auch telefonate mit dem gebuchten hotel geführt. keinerlei warnung vom hotel!!! sie haben sich dann dienstag abend schweren herzens gegen den ischgl-urlaub entschieden. jetzt sind sie alle froh

    Nudlsuppe

    In Lienz sind auch Infizierte - Was ist dann mit Lienz? Soll Lienz auch dicht gemacht werden? Oder nur Virgen?

    chiller336

    der ärgste wahnsinn is doch, dass urlaubsgäste aus dem paznaun mit der auflage, das land unverzüglich zu verlassen, nach innsbruck gekommen sind und dort hotels gebucht und sich dort noch tagelnag aufgehalten haben ....virenschleudern. ich hoffe, sofern wir das alle halbwegs gut überstehen, dass all jene strafrechtlich verfolgt werden

      Pepsi

      Wenn das tatsächlich so war, dann gehört jeder von denen zu einer Strafe von 2.180 Euro verdonnert, wie sie uns allen momentan angedroht wird.

    baseballs1987

    Etliche? das klingt ja fast so als wäre halb Virgen im Paznauntal gewesen ;-)

    Es sind 2 Erkrankte und die restlichen Leute, welche mit waren, wurden negativ getestet, soweit ich weiß...

      Pepsi

      Angeblich 8 Personen. Angeblich waren die ersten Fälle in Ischgl schon bekannt, bevor sie gefahren sind.

      In den sozialen Medien kursiert scheinbar ein Video von deren Party und nicht gearbeitet ... (@MVP).

      Echt nicht verantwortungsvoll, sofern das auch alles so stimmt. Das BKH hält die Betten hoffentlich für 'echte' Notfälle frei.

    Ausreiser

    Ich frage mich, warum die BH da so lasch reagiert? Jeder in Virgen weiß, dass da etliche mit von der Partie waren. Und Party gemacht haben. Alles andere als weitere Fälle aus dieser Quelle wär eine positive Überraschung

Asdf jjkloe

'Wir sind bereit für das Coronavirus'

-einzige Reaktion sämtliche Mitglieder der Regierung als das Virus in Norditalien ankam...

Asdfgh

Genau so wie von Oberitalien. Felbertauern kann man durchfahren wie man will. Hier werden keine Maßnahmen gesetzt!

    realist

    Warum sollte man am Felbertauern Maßnahmen setzen? Wenn doch eh eine de facto Ausgangssperre/Verkehrsbeschränkung gilt?? 🤔

    Nachdenker

    Am Gelber steigt weder jemand aus noch zu, dies ist eine Durchgangsstrasse

bergfex

...... in Virgen haben ihren Ursprung offenbar im Paznauntal.....

Wir wissen ja was im Paznauntal los war. Warum werden dann die Menschen ohne Test einfach nach Hause gelassen. Finde den Fehler.

veterator

"zwei lienzer dürften sich in oberitalien angesteckt haben"

also: scheinbar liegt die durchschnittliche inkubationszeit bei 6 tagen. heißt, die herrschaften waren in den letzten +- 10 tagen in oberitalien?

flo

Aufgrund der Entwicklung der letzten Tage war das natürlich eine Frage der Zeit. Wenn sich jetzt jeder an die Maßnahmen der Regierung hält, können wir das Ausbrechen verlangsamen.

Danny

Das war normal abzusehen.Warum sollte gerade Osttirol nicht betroffen sein??? Es war nur eine Frage der Zeit!!!!