Archive

Mit den Profis in Osttirol klettern und bergsteigen

Hundert staatlich ausgebildete BergführerInnen begleiten Gäste bei ihrem Berg-Abenteuer!

Covid-19: Fast 11.000 Personen an Tirols Grenzen abgewiesen

Die Tiroler Polizei zieht Corona-Bilanz. Die Kriminalitätszahlen halbierten sich.

Lienz: Klösterle-Maturanten konnte Corona nichts anhaben

Die Dominikanerinnen hissten zwei weiße Fahnen – alle KandidatInnen haben bestanden.

„Luder“-Sager: Bei den Grünen rumort es weiter

Definiert Ingrid Felipe „Feminismus“ anders als Barbara Neßler und ihre Parteifreundinnen?

8

RLB-Atelier Lienz zeigt Arbeiten von Helmut P. Ortner

Bücher spielen eine große Rolle im Werk des Künstlers. Ausstellung bis 28. August.

Flughafen Innsbruck nimmt Betrieb wieder auf

Vorerst gibt es nur einen täglichen Linienflug der AUA von Wien nach Innsbruck und retour.

Erfolgreiche Suche nach Urlauberin im Defereggental

Am 11. Juni gegen 17.00 Uhr bemerkte ein deutsches Urlauberpaar im Defereggental, dass sich die 32-jährige Tochter – sie hat das Down Syndrom – nicht in der Unterkunft befindet. Nach kurzer Suche durch die Familie und Freunde wurde die Rettungskette in Gang gesetzt. Da man keine genaueren Anhaltspunkte hatte, starteten 15 Mann der Bergrettung Defereggental, 80 Mann der Feuerwehren St. Veit und Hopfgarten, ein Hubschrauber, vier Hundeführer, Alpinpolizei und mehrere Sektorstreifen der Polizei zu einer groß angelegten Suche rund um St. Veit. Leicht unterkühlt und etwas verwirrt wurde die Frau gegen 21.30 Uhr in einem unwegsamen Waldstück südlich der Ortschaft Feistritz gefunden.