Feiertage

Tiroler Grüne stellen Silvester-Öffnung in Frage

Klubchef Gebi Mair: „Omikron ist im Vormarsch. Silvesterfeiern sind ein zu großes Risiko“.

Van der Bellen will beim Thema Klimakrise „keine Ruhe geben“

Am Nationalfeiertag rief der Bundespräsident auch zur Überwindung entstandener Gräben auf.

5

Nationalfeiertag: Der Kanzler ruft zur Impfung auf

Die Koalition sieht Alexander Schallenberg „auf dünnem Eis“ das aber halten könnte.

Land Tirol zeichnet die „Ötzi“-Finderin aus

Erika Simon entdeckte den Eismann und erhält dafür den „Großen Tiroler Adler Orden“.

2

Rendi-Wagner warnt am 1. Mai vor neuen Massensteuern

„Ein wirtschaftlich starkes, sozial gefestigtes und ökologisches Österreich ist möglich“.

Tiroler Neujahrsbaby Dimo kam um 0.00 Uhr zur Welt

Der Bub aus Gallzein ist 51 cm groß und wurde im Landeskrankenhaus Hall entbunden.

4

Nationalfeiertag ganz im Zeichen der Pandemie

Hunderte statt Hunderttausende bei Festakt und Angelobung auf dem Heldenplatz.

Neujahrsbabys: Leonie in Tirol und Emilia in Kärnten

Während das Tiroler Neujahrsbaby  – die kleine Leonie – am 1. Jänner schon um 0.28 Uhr im Krankenhaus Hall durch Spontangeburt auf die Welt kam, ließ sich das Kärntner Neujahrsbaby am gestrigen Mittwoch etwas Zeit. Emilia kam um 16.07 Uhr auf die Welt, bestätigte das LKH Wolfsberg heute Donnerstag auf APA-Anfrage einen Bericht der Kleinen Zeitung.

Leonie wiegt 3.760 Gramm und ist 52 cm groß. Für die im benachbarten Absam lebenden Eltern ist sie laut Mitteilung des Krankenhauses das erste Kind. Emilia ist 54 Zentimeter groß und 3.705 Gramm schwer, ihre Eltern kommen aus der Steiermark.

Traditionelles Programm am Nationalfeiertag

Ostarrichi-Urkunde, Kranzniederlegung, Angelobung und Leistungschau des Heeres.

Neujahrsnacht verlief in Tirol weitgehend ruhig

Leitstelle Tirol verzeichnete 324 Alarmierungen. Deutlich weniger Einsätze als 2017/18.

Österreichs Neujahrsbaby 2019 kommt aus Tirol

Luca Robert kam in Innsbruck zur Welt und bringt 3.890 Gramm auf die Waage.