Überstaatliche Wahlen

EU-Wahl in Tirol: Alle außer SPÖ zufrieden

Landeshauptmann Günther Platter freut sich über „ein außergewöhnliches Ergebnis”.

EU-Wahl: SPÖ und ÖVP in Kärnten Kopf an Kopf

FPÖ legte auf 22,4 Prozent zu. Kaiser dementiert bundespolitische Ambitionen.

Platter unterstützt Forderung nach neuem EU-Vertrag

Unterstützung für die Forderung von Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) nach einer Neuverhandlung des EU-Vertrages kommt von Tirols Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP). Er sei ein „deutlicher Befürworter“ dieser Initiative, so Platter gegenüber der APA am Sonntag.

„Für die Nationalstaaten und Regionen braucht es mehr Spielraum“, meinte der Landeshauptmann. Ein neuer EU-Vertrag sei notwendig, um die „Menschen wieder näher an die EU zu bringen“. „Die Menschen wenden sich immer mehr von der EU ab, weil man sich in jedes Detail einmischt“, sagte der Tiroler Landeschef.

3

Türkiser Polit-Aschermittwoch mit Vitali Klitschko

Der Ex-Boxer forderte in Klagenfurt zum Kampf auf – Kanzler Kurz mahnte Dankbarkeit ein.

3

Wirbel um „Nazion“-Sager von Luca Kaiser

Sohn des Kärntner Landeshauptmanns bedauert und nimmt Wortwahl zurück.

10

Kärntner SP nominiert Luca Kaiser für EU-Wahl

Junge Generation schickt den Sohn des Landeshauptmanns ins Europa-Rennen.

4