Archive

Drauradweg: Italienerin prallte mit Kopf auf Asphalt

Am 19.07.2018 um 14.35 Uhr lenkte eine 54-jährige Italienerin ein Leihfahrrad auf dem Drauradweg von Leisach in Richtung Lienz. Im Ortsgebiet von Lienz stürzte die Radfahrerin – sie war ohne Helm unterwegs –  aus bisher unbekannten Gründen, überschlug sich, prallte mit dem Kopf auf dem Asphalt auf und blieb schwer verletzt liegen.

Die Italienerin wurde mit der Rettung in das Bezirkskrankenhaus Lienz eingeliefert. Ein technischer Defekt am Fahrrad wird ausgeschlossen.

Außervillgraten: Von Heubandrechen schwer verletzt

Ein 49-jähriger Osttiroler war am 19.07.2018 gegen 13.15 Uhr auf einer Bergwiese in Außervillgraten (1930 m) mit Heuarbeiten beschäftigt. Der Mann war gerade mit einem Heubandrechen unterwegs, als er einen Schwächeanfall erlitt. Er wurde dabei vom Bandrechen am Oberkörper und an einem Bein unbestimmten Grades verletzt.

Der 49-Jährige konnte noch selbstständig seine Frau, die in Folge die Rettungskette in Gang setzte, verständigen. Der Rettungshubschrauber flog den Verletzten in das Bezirkskrankenhaus Lienz.

Ist das Radfahren zur Karlsbader-Hütte verboten?

Ein Schild bei der Dolomitenhütte sorgt für Aufregung. Hier die Hintergründe.

18

Tödlicher Alpinunfall in Kals am Großglockner

Am Morgen des 19. Juli stieg ein 66-jähriger Osttiroler Bergführer mit einer 80-jährigen Lienzer Geschäftsfrau am Großglockner von der Adlersruhe über den Normalabstieg in Richtung Stüdlhütte/Ködnitzkees ab. Gegen 09:10 Uhr wollten die beiden unterhalb des „Kampele“ in einer Seehöhe von ca. 3.200 Metern auf dem dortigen Felsbereich absteigen. Die Frau ging voran und wurde vom Bergführer mittels Seil gesichert. Plötzlich stürzten beide aus unbekannter Ursache ca. 15 Meter über teils senkrechtes Felsgelände auf das Ködnitzkees ab. Die Frau zog sich dabei tödliche Verletzungen zu, ihr Begleiter erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. Er wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus Lienz geflogen.

Laas – Peggetz: Etappenreise durch zwei Bundesländer

Für die heutige Testfahrt geht es mit Bus und Zug von Kärnten nach Osttirol.

1

Verkehrsunfall mit Verletzten in Leisach

Ein Autofahrer kam auf die Gegenfahrbahn und krachte in den Pkw einer belgischen Familie.

Kartitsch: Bergwanderer stürzte in den Tod

Ein 51-jähriger Wiener brach am 16. Juli alleine zu einer Bergtour im Gemeindegebiet von Kartitsch auf. Da weder Bekannte noch Verwandte den Wanderer in den folgenden Tagen erreichten, wurde bei der Polizei Lienz eine Abgängigkeitsanzeige erstattet.

Im Zuge eines Suchfluges wurde am 18. Juli um 15.37 Uhr der Körper des Mannes im unwegsamen Gelände gefunden und mittels Tau geborgen. Der Mann dürfte im Gipfelbereich des Plankenkofels aus unbekannten Gründen über sehr steiles, gras- und felsdurchsetztes Gelände ca. 150 bis 200 Meter abgestürzt sein und sich dabei tödliche Verletzungen zugezogen haben.