Archive

Tirol erhöht Förderungstopf für Beherbergungsbetriebe

Im Rahmen der Regierungssitzung wurde am Dienstag die Mittelaufstockung aus dem Tiroler Corona-Unterstützungsfonds für Beherbergungsbetriebe von drei auf vier Millionen Euro beschlossen. „Dass die Budgeterhöhung im diesem Bereich wesentlich ist, steht außer Frage. Es gibt derzeit schlichtweg keinen Tourismus, weshalb Tirol als Tourismusstandort von dieser Krise besonders hart getroffen wird“, so LH Günther Platter. Die Förderaktion startete Anfang Dezember und werde „im hohem Maß nachgefragt“. Bis zum 8. Feber wurden laut Land 2,38 Millionen Euro beantragt, wovon bereits 2,26 Millionen Euro an 756 Förderungsnehmer zugesagt wurden. Einreichungen sind noch bis 31. März möglich.

Südafrikanische Variante in Südtirol nachgewiesen

Landeshauptmann Arno Kompatscher: „Das war nur eine Frage der Zeit.“

15

Kommt den Fußballvereinen der Nachwuchs abhanden?

Der Kärntner Verbandschef warnt: „Verlieren eine Generation.“ Osttirols Vereine bleiben ruhig.

5

Deutschland verlängert Einreiseverbot aus Nordtirol

Osttirol aus deutscher Sicht nach wie vor kein „Virusvariantengebiet“ – Gesetz gilt bis 3. März.

Im alten Lienzer Rathaus, ja da war früher was los!

Neben Stadtverwaltung, Post und Bank war hier auch der Lienzer Fasching zu Hause.

8

Sondersitzung in Sachen Blümel im Nationalrat

SPÖ und Neos beantragen bei der Gelegenheit einen unabhängigen Bundesstaatsanwalt.

5