Wahlen in Lienz: Paul Meraner im Interview

Die impfskeptische MFG bewirbt sich um Sitze im Lienzer Stadtparlament.

Das Akronym MFG steht für „Menschen, Freiheit, Grundrechte“ und die dahinterstehende politische Gruppierung ist bei der kommenden Gemeinderatswahl in Lienz die große Unbekannte. Um den Vorwurf einer „Ein-Themen-Partei“ abzuschütteln und das politische Fortkommen zu sichern, basteln die Impfskeptiker derzeit an Strukturen in den Bundesländern. In Lienz führt Immobilienentwickler Paul Meraner ein siebenköpfiges Team in den Wahlkampf. Am Dienstag, 8. Februar, war der gebürtige Südtiroler zu Gast im Dolomitenstadt-Studio.

Alle Videointerviews werden aufgezeichnet, also nicht live ausgestrahlt und nicht geschnitten. Die Gesprächspartner:innen haben weder Einfluss auf die Fragestellung noch auf den Zeitpunkt der Ausstrahlung.


Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen 2022 Osttirol

Dolomitenstadt-Redakteur Roman Wagner studierte an der FH Joanneum in Graz Journalismus und Public Relations. Er ist Reporter mit Leib und Seele, am liebsten mit Mikrophon und Kamera unterwegs und leitet das Sportressort bei Dolomitenstadt.

Das könnte Sie auch interessieren

Wahlen in Lienz: Gerlinde Kieberl im Videointerview

Die Gemeinderätin der Grünen geht wieder an den Start und resümiert ihre bisherige Arbeit. 

22

Lienz: FPÖ-Kandidat Manuel Kleinlercher im Gespräch

Der parlamentarische Mitarbeiter im Videointerview zur Gemeinderatswahl 2022.

21

Lienz: LSL-Listenführer Hannes Schwarzer im Gespräch

Der Lehrer und Kaufmann im Videointerview zur Gemeinderatswahl 2022.

11

Lienz: Neos-Spitzenkandidat Domenik Ebner im Gespräch

Wir beginnen mit einer Serie von Videointerviews zur Gemeinderatswahl 2022.

14

41 Postings

Bahner Bernd

Bei aller persönlichen Redlichkeit,die man Hr.Meraner sicher nicht absprechen kann, mehr an Unverbindlichkeit und Unkonkretheit wie in diesem Interwiew geht nun wirklich nicht. Das ist letztlich auch das,was überbleibt ,wenn dieser Partei das Thema Corona einmal abhanden kommt. Nicht genug zum Audruck kommt, dass diese Partei ein Hort der Pseudowissenschaftlichkeit ist ,die durch ihre ständige Obstruktion einen Gutteil verschiedener fataler Auswirkungen des Infektionsgeschehens mitzuverantworten hat. Dem ständig vorgebrachten Anspruch, die Rechtstaatlichkeit und die Menschenrechte zu verteidigen ,wird man jedenfalls nicht gerecht,wenn man sich immer wieder mit demokratiefeindlichen Gruppierungen bei diversen "Spaziergängen"gemein macht.

 
3
9
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    kritisch

    M: einungen F: ataler G: esinnungsgenossen

     
    4
    10
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      Linuss

      'kritisch' ist anders ... das ist verunglimpfend

       
      7
      1
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    Linuss

    Ich nutzte den strahlendschönen Sonntagvormittag für einen Spaziergang (der ‚normalen‘ Art). Dabei begegneten mir viele Menschen, mit denen ich augenscheinlich weder eine Gesinnung teile, noch verspürte ich das Verlangen, mit ihnen mehr zu tun haben zu wollen. Sie gingen vor mir, neben mir, hinter mir … ihr gutes Recht … in Österreich. Ich verfüge über keine hellseherischen Fähigkeiten um über die Themenwahl der MFG in st. p. Coronazeiten eine Prognose abgeben zu können. … „diese Partei“ … ist eine Gemeinschaft verschiedenster Individuen, die - aus welchen persönlichen Gründen auch immer - andere Ängste und Meinungen haben, als viele von uns. Ich werde ihnen deshalb nicht mit Miss-/Verachtung gegenübertreten und sie in irgendeiner Weise beschimpfen oder über sie „witzeln“, das schulde ich auch meinen Kindern und Enkelkindern, denen ich Vorbild sein möchte.

     
    3
    3
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Linuss

Die politische und soziale Landschaft hat sich durch Corona verändert. Vielleicht braucht es ‚Querdenker‘, um die Demokratie zu verteidigen. Umsichtige Menschen mit gesundem Hausverstand, deren Mut - sich der gesellschaftlichen Verantwortung zu stellen - sich nicht durch Protzerei und Selbstbeweihräucherung auszeichnet, sondern durch kritische Vernunft. In diesen spannungsgeladenen Zeiten sind sie notwendiger denn je, um einige der vielen Themen anzugehen, die trotz – oder vielleicht auch wegen – Covid-19 dramatisch angewachsen sind: Entsolidarisierung und „Entdemokratisierung“, Verarmung breiter Bevölkerungsgruppen zugunsten der Finanzlobby, zunehmende Kontrolle dieser Finanzkonzerne über Medien und Forschung … um nur einige Beispiele zu nennen. Wenn es heute nicht gelingt, gemeinsam Grundrechte zu verteidigen und Diskriminierung zu verhindern, bleibt die Gestaltung der Zukunft letztlich in den Händen jener, die diese Misere mitverursacht haben. Also ich hör mir die Gegenseite gerne an und versuche, die Beweggründe der anderen zu verstehen. Im Übrigen fand ich gerade dieses ruhige, unspektakuläre Auftreten von Hn. Meraner äußerst sympathisch. Ausgrenzung wird uns nicht weiterhelfen.

 
14
12
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    Migranten Kind

    Mein Humor , gegen Diskriminierung und verteidigung der Grundrechte aber mit Rechtsradikale , übelste Verschwörungstheoretiker , Neo Nazis wie Küssel , IDENTITÄREN und Rechtsextremen Stefan Magnet/Auf 1 ( internet tv ) gemeibsam in Wien demonstrieren .

    Nach jedem spaziergang der MFG und andere Gruppen ist halb Lienz voll mit Auf 1 Aufkleber und anderen Müll .

    Das hat nichts mit Grundrechte und Freiheit zu tun , das macht wirklich angst .

    Innenminister der a Austro Faschismus Gedenkstätte in seinen Heimatort als Gedenkstätte aufgebaut hat , angeblich a Museum.

    Neuer Verfassungsschutz Chef Redner auf einer beliebten Nazi Veranstaltung wo die SS glorifiziert werd .

    Österreich driftet ab .

    Diskrimiert fühlen aber mit Nazis verbrüdern und die Stadt mit Propaganda zumüllen . Lustiger Haufen

     
    7
    19
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      Linuss

      Auf Ihre respektlosen, hasserfüllten und hetzerischen Bemerkungen möchte ich gar nicht näher eingehen. Eines sollte aber selbst Ihnen klar sein: Hn. Meraner und sein Team sollte man nur an deren Worten und Taten messen und nicht an dem Fehlverhalten der - wie sie selbst anmerken - „anderen Gruppen“.

       
      12
      7
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    miraculix

    Na ja, @Linuss das Wahlprogramm für GRW in Lienz, dass Herr Meraner im Videointerview offenbart hat, macht da aber nicht unbedingt viel Hoffnung ...

     
    0
    5
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      Linuss

      Dass alteingesessene ‚Platzhirsche‘, die sich ob ihrer (Freundschafts)Beziehungen ohnehin Chancen (auf mehr) ausrechnen dürfen, vieles versprechen können (Wahlprogramm = Wahlversprechen) ist verständlich. Dass jemand, der auf diesem Parkett neu ist, sich erst einmal positioniert und sich - statt etwas Falsches zu versprechen - nicht eindeutig festlegt, ist nicht nur legitim, sondern auch vernünftig.

       
      3
      2
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      Herr_Kules

      @Linuss

      Das wesentliche Problem an diesem Interview ist ja gerade, dass sich der Meraner nicht positioniert hat, abgesehen zu Themen, bezüglich derer er sowieso nichts zu sagen haben wird.

       
      1
      2
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
kritisch

Hätte mir auch konkrete Antworten gewünscht. Mir ist jetzt echt nicht klar, warum ich diese Partei wählen sollte? Aber sie werden es wohl schaffen, 1 Platzerl zu ergattern! Dafür gibts zur Zeit zu viele Rebellen und Leugner, die die MFG unterstützen werden, und wenn es nur aus Trotz ist!

 
4
23
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
1234

Also ich finde nicht das der Widerstand im Volke wächst, meiner Meinung sind immer die gleichen "spirituellen Ökos" unterwegs.

Es ist auch keine Kunst - sobald eine Demo angekündigt ist - von überall her Personen anzukarren.

& über den Inhalt möchte ich gar nicht diskutieren, da ist mir mein Leben zu kurz.

 
6
18
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    Der Graukofler

    @1234: Deine Postings klingen für so, als hättest du Anleihen von Sebastian Bohrn Mena genommen!

     
    3
    3
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      1234

      @Der Graukofler:

      Was möchten Sie mir hier unterstellen...?

      Ich hoffe nicht, dass es etwas mit Feuer zu tun hat.

      Das wäre unterste Schublade, Niveau ist halt leider keine Hautcreme.

       
      0
      4
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Der Graukofler

Wenn das Impfpflichtgesetz gekippt wird, dann hat die MFG viel dazu beigetragen. Das muss man neidlos anerkennen. Und wenn viele Parteien das Geschehen befeuert bzw. fußfrei verfolgt haben, sehen sie nunmehr, dass der Widerstand im Volke wächst und dass sie den verkehrten Weg gegangen sind.

 
20
7
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Cellula

Der Wahlkampf nimmt fahrt auf! Große Vorhaben schreiben sich die großen sowie die kleinen agierenden Stadtparteien wie bei jeder Wahl in ihre Wahlprogramme: Schulen, Freizeitinfrastruktur, Belebung der Innenstadt, der Wirtschaft, der Kultur und so weiter und so weiter….Alle wollen das beste für die Stadt, zumeist dieselben Akteure, die schon seit Jahren in den Gremien mal mehr, mal weniger auf sich Aufmerksam machen. Lächelnd freundliche Gesichter und Slogans vermitteln dem Wähler kompetenz und lassen Slagwörter wie ein Programm aussehen! Die Zurückhaltung des Herrn Meraner, ein umfangreiches Wahlprogramm zu präsentieren wären wohl in dieser kurzen Vorbereitungszeit nicht glaubwürdig, deshalb finde ich die Herausforderung der er sich stellt, sein erst aus der Taufe gehobenes neues Team zu festigen und auszubauen und den Menschen und seine Grundrechte in den Vordergrund zu stellen und diese im Gemeinderat zu vertreten zumindest ehrlich gemeint ! Lg Wolfgang

 
14
8
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Dreieck

Ich glaube Herrn Meraner wenn er sagt, dass er nicht aus persönlichen Motiven in den Gemeinderat möchte - unterstelle aber gleichzeitig, dass er selbst nicht weiß, was er dort eigentlich will. Anders ist wohl nicht zu erklären, dass ein Kandidat die Hilfe des Interviewers braucht um wenigstens ein konkretes Ziel seiner Liste nennen zu können, aber selbst dann nichts Weiterführendes dazu erklären kann.

Evtl. denkt er sich aber auch: • 90% werden mich sowieso nicht wählen, egal was ich sage. • 10% werden mich sowieso wählen, egal was ich sage.

Insofern hält man es seitens der MFG vielleicht für unnötig, inhaltliche Standpunkte zu erarbeiten.

 
7
18
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    Chronos

    @Dreieck, der 2. Absatz spricht für sich… kurz und alles gesagt!

     
    1
    3
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
dolofaxe

Sehr bestimmender Herr, aber es fehlt mir an Inhalt. Klingt sehr nach einen Macher! Zumindest wenn man die Dimension des Wohnprojektes am alten Bildstöckl betrachtet (Wohnungspreise). Da würden die genannten Radanbindungen sicherlich hervorragend dazu passen. Somit haben wohl alle Gruppierungen recht dass es leistbare Wohnungen braucht! Natürlich hat auch jeder Mensch das Recht buisness zu machen wenn trotzdem die Allgemeinheit nicht vergessen wird.

 
5
5
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
promi

Will der in Lienz was verändern oder nur mit Hilfe der M F G in den Gemeinderat um als Immobilienentwickler rascher an Infos zu kommen.

 
8
13
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
MVP

also wenn kein plan ein guter plan ist, ist das wohl ein sehr guter plan... aber wenigstens spar ich mir heute das wohnung heizen. sooo viel warme luft 😕

 
8
17
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    kritisch

    Genial Markus, genial! 😂😂😂

     
    0
    4
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
schreiberin

Vielleicht statt an jedem Wochenende spazieren lieber mal ein Wahlprogramm erarbeiten mit konkreten Ideen für die Stadt. Auch wenn Herr Meraner bewußt gemäßigt auftritt, ich möchte nicht, dass Verschwörungstheoretiker in Lienz mitregieren.

 
16
39
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Nasowas

Wer wählt so eine Partei???? Ausser: schauen Sie, schauen Sie, schauen Sie......gibt es nichts! An Inhaltslosigkeit und Planlosigkeit nicht zu überbieten! Außerdem, in Österreich, Demos abzuhalten, für Freiheit, Grundrechte, etc ist ja mehr als lächerlich. Diese "Partei" sollte in China, Nordkorea, Belarus, etc Demos abhalten und nicht in Österreich !!! Und zum Thema Impfpflicht sei gesagt: wo wären wir heute, wenn die Generationen vor uns sich so gegen das Impfen aufgelehnt hätten? Viele Krankheiten konnten nur durch Impfungen besiegt werden!

 
17
44
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    wolf_c

    ... in China feiern wir gerade die Goldmedaillen ... wäre uncool, dort zu protestieren ...

     
    9
    6
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      so ist es vielleicht

      Was schreiben sie da eigentlich immer, Herr wolf, man versteht ihre Einwände nie so recht?

       
      1
      5
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Herr_Kules

Ganz konkret habe ich aus diesem Interview nur die Erkenntnis gewonnen, dass die Partei unwählbar ist. Insofern ein großer Erfolg!

 
18
39
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Migranten Kind

Haupsache Menschen , Freiheit und Grundrechte . Super antwort

Ich fühle mich in Lienz ziemlich frei , meine Grundrechte werden auch gewahrt und Mensch bleib ich auch .

Bürger sollen sich auf jeden Fall mehr einbringen , schon seit über 70 Jahren in Österreich möglich. Bürgerinnen und Bürger müssen aber auch ihrer Holschuld nachkommen und sich informieren. Und dann dürfen sie auch schimpfen, wenn ihnen etwas nicht gefällt.

Ich finde es gut das sich Bürger engagieren wie Herr Meraner , aber da ist mir zu wenig inhalt . Vielleicht haben sie nach der Wahl ein offenes Ohr und sie finden ihre Themen , ich werde es testen .

Herr Meraner ist freundlich und grüßt seine Mitmenschen auf der Strasse , netten Hund hat er auch .

 
7
23
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    Chronos

    @Migranten Kind, stellt sich einzig die Frage: Welcher Hund ist nun freundlicher und netter – der von Herrn Meraner oder der von Frau Blanik? Blaniks Hund (auch nett, Blanik selbst auch freundlich und grüßt Sie...) haben Sie an anderer Stelle erwähnt.

    Das gilt bis zur Wahl herauszufinden, welcher Hund … sorry, welches Frauerl oder Herrl bekommt schließlich das Kreuzerl am Stimmzettel?

    Vielleicht hat Frau Kieberl auch einen lieben Hund oder Katze, dann wären die Grünen auch überlegenswert - warum nicht?

    Nein, im Ernst @Migranten Kind, ich mag Ihre Postings. Was wäre dieses Forum ohne Ihre identischen Beiträge!

    Zur MFG – ohne Zweifel ein freundlicher Herr! Meine Meinung habe ich bereits gesagt. Geht in Richtung @Herkules, @Nasowas und andere.

     
    3
    8
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      Migranten Kind

      Frau Blanik hat inzwischen zwei Hunde , Luna und dazugekommen die Nala ( die Löwin ) . Da Frau Blanik die Grundrechte und Freiheit ihrer Hunde wart , sie spielen lässt und in der Freilaufzone East Lienz frei laufen dürfen ist sie mir noch sympathischer.

      Herr Meraner gewart wieder weniger die Grundrechte und Freiheit seiner Hündin , sie kann aber im Garten spielen . Freilaufzone ist für Hunde viel besser , da haben sie Grundrechte wie schnüffeln, soziale kontakte .... Natürlich hab ich auch darauf geschaut das Frau Bürgermeisterin die Hunde haufen in a sackerl entsorgt , werd pflichtbewusst erledigt .

      Wenn Frau Kieberl eine Katze hat würde es mich freuen , sonst gibt es in unserem Osttiroler Tierheim super Katzen zur Adoption . Im Moment sogar mehrere Main Coon Katzen .

      Vielleicht wöhle ich die Grünen da ich grüne Themen für wichtig halte , würde mich dann aber auch beteiligen und der guten Frau Kieberl helfen .

      Bin aber schonmal glücklich das sich viele Lienzer für ihre Natur engagieren, besonders für die Isel die nach der Soca der schönste Fluss der Ostalpen ist .

      Da würde ich gleichmal a Städtepartnerschaft mit Tolmin vorschlagen , auch die regionale Hauptstadt, 2 Flüsse ( Soca und Tolminka ) , viele Festivals , Natur , bäuerliche Lebensmittel, Sportlich

      Passt perfekt zusammen

       
      0
      4
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      Chronos

      Migranten Kind, selbst wenn Sie mich mit den Tieren "auf den Arm nehmen" (ein Sprichwort, Anm.) sollten. In beiden Richtungen finde ich es cool! Denke aber nicht… deshalb nochmals: Sie sind sehr authentisch! (meinte ich natürlich oben auch)

      Der Triglav-Nationalpark ist wirklich sehr schön. Die Soca oder Isonzo (ital.) ist tatsächlich ein wunderschöner Wildwasserfluss! Ein Traum für Fischer und für Kajaksportler. Habe beides leider noch nicht probiert. Aber ein paar Mal bin ich mit dem Rennrad, meist gegen den Socaverlauf, zum Vrsic-Pass nach Kranjska Gora geradelt. Im Talverlauf, der Soca nah - empfehlenswert!

      Wenn Sie die Soca und die Isel lieben und Sie die grünen Themen wichtig halten (übrigens: halte ich für sehr wichtig!), sollten Sie die Grünen wählen! Aber es liegt mir fern Sie zu beeinflussen.

       
      1
      3
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Sportler99

das is ja mal ein Wahlprogramm 😉 aber schon 0 Aussage. 0 Konzept inhaltlich eine Katastrophe Fazit-Nicht wählbar

 
15
36
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    Mirakulix

    stimme dir da vollinhaltlich zu - absolut unwählbar!

     
    0
    1
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
so ist es vielleicht

Wirkt kompetent und sicher, der Herr Meraner aus Meran! Scheint zu wissen, was er will, überlegenswert, diese Partei als Kontrollorgan zu wählen! 1-2 Mandate sollten sich ausgehen!

 
37
18
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    senf

    Diese Funktion ist gleichzustellen einem Kassaprüfer in einem Verein.

    Im Gedanken der Sparsamkeit, Wirtschgaftlichkeit und buchhalterische Übersicht ...

    Mehr nicht, viel Spass!

     
    14
    9
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
ALNA76

Scheint mir eigentlich ein netter und sympathischer Mensch zu sein. Die Existenz der MFG ist wohl der Tatsache geschuldet, dass mit Ausnahme der FPÖ, keine der etablierten Parteien die derzeitige wissenschaftliche Sinnhaftigkeit des Impfzwanges und der unverständlichen, sich ständig ändernden Coronamaßnahmen zu hinterfragen wagt. Für Menschen die diese Politik ablehnen, aber nicht die FPÖ wählen wollen, gibt es keine andere Alternative. Wie der Interviewer aber schon erwähnt hat, werden diese Themen nicht auf Gemeinderatsebene politisch entschieden, weshalb das Antreten der MFG bei dieser Wahl völlig sinnlos ist, oder?

 
18
21
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    AkOnO

    Zitat: .....weshalb das Antreten der MFG bei dieser Wahl völlig sinnlos ist, oder? Finde ich nicht, denn der Wähler der MFG möchte Bundespolitisch evtl. ein Zeichen setzen, dass auch hoffentlich dort ankommen wird. Nebenbei finde ich Herrn Meraner auch sympatisch, was bei sehr vielen Wählern der Hauptgrund ist jemanden sein Kreuzerl zu geben. Die Elisabeth konnte so einen Großteil ihrer Wählerschaft gewinnen. Euer AkOnO

     
    14
    16
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    genaugenommen

    sie habeb recht, auf gemeindeeben ist es wirklich sinnlos die MFG zu wählen. aber es ist dz. sonst unmöglich seinen widerwillen gegen die sich widersprechenden regeln auszudrücken.

     
    15
    12
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      SCHWARZER Hannes

      wollten Sie nicht mir Ihrer Stimme in LIENZ mitgestalten und nicht in Wien ?

       
      6
      12
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    senf

    Alna, du hast es erfasst! Vielleicht dient das Bestreben der Lienzer Vertreter der Gruppierung MFG den, den Fuss in die Tür zu stellen, um sich dann ordentlich bedienen zu können.

    Ich finde es schade, dass Herr Meraner den an sich konkreten Fragen ausgewichen ist und immer versucht hat, den Gedanken der MFG vordergründig zu stellen, denn dieser ist für Kommunalentscheidungen überflüssig.

    Ich kauf ihm nicht ab, dass er ins Volk hineingehört hat und auf die angeblichen Wünsche der Lienzer eingeht, wenn er nicht einmal bereit ist, ein einziges Detail seines Wahlprogrammes für sie zu begründen.

    Diese Trendpolitik ist mir suspekt!

     
    10
    23
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    DimebagDarell

    naja, Haslauer (ÖVP) sowie Kaiser ubd Doszkozil (SPÖ) haben sich dazu auch schon skeptisch geäußert... wollen alle bei den leicht verdienten Stimmen ein Stück vom Kuchen offensichtlich.

     
    6
    8
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren