Regionalwahlen

Tirols SPÖ-Vorstand stimmt für Dornauer als Spitzenkandidat

Elisabeth Blanik auf Platz zwei der Landesliste. Ziel der SPÖ ist die Rückkehr in die Landesregierung.

2

Fischer & Kaltschmid vs Mair & Wohlfahrtstätter

„Duo-Duell“ um die Spitzenkandidatur für die Tiroler Landtagswahl 2023.

Fischer und Mair für Grünen-Spitzenkandidatur bereit

Der Rückzug von Ingrid Felipe ist fix. Nun rotiert das Kandidat:innen-Karussel.

8

Ingrid Felipe kandidiert 2023 nicht mehr

Die Grünpolitikerin macht den Tiroler Regierungssessel aber nicht sofort frei.

9

Oberösterreich: Impfskeptiker künftig im Landtag

MFG schaffte auf Anhieb 6,3 Prozent. Klarer Sieg für ÖVP-Titelverteidiger Thomas Stelzer.

12

Beate Palfrader signalisiert Lust auf Politik nach 2023

Die ÖVP-Landesrätin will weitermachen und bleibt bei ihrer Haltung zu FPÖ und Migration.

Wiener SPÖ verhandelt mit NEOS über Koalition

Das Ende der zehnjährigen rot-grünen Zusammenarbeit in der Metropole rückt näher.

2

Die Wien-Wahl ist komplett ausgezählt

Durch 321.056 Wahlkarten haben sich die Stimmenanteile noch recht deutlich verändert.

1

SPÖ bleibt klare Nummer 1 in Wien und hat die Qual der Wahl

ÖVP erobert Platz 2 – Grüne und Neos legen zu – FPÖ stürzt total ab – Strache scheitert.

Strache nutzte Adresse in Klosterneuburg auch für Klage

Immer mehr verdichten sich die Hinweise auf einen Hauptwohnsitz außerhalb Wiens.

9

Doskozil will im Burgenland künftig allein regieren

Die SPÖ hat bei der Landtagswahl mit fast 50 Prozent einen Erdrutschsieg eingefahren.

2

Doskozils Rezept für SPÖ: Opposition und Positionierung

Großverdiener in der SPÖ wie Gusenbauer und Hoscher sollten „sich hinterfragen“.

Die Steiermark wählt einen neuen Landtag

Die steirische Landtagswahl hat begonnen, um 6.30 Uhr öffneten die ersten Wahllokale. Beim vorverlegten Urnengang sind 955.795 Steirerinnen und Steirer stimmberechtigt. Zur Wahl stehen die Landtagsparteien SPÖ, ÖVP, FPÖ, Grüne und KPÖ sowie NEOS. Der Wahlkampf verlief unaufgeregt. Bereits 39.720 bzw. 4,16 Prozent der Wahlberechtigten haben den vorgezogenen Wahltag genutzt. Auch ein Briefwahlrekord zeichnet sich ab. Laut Landeswahlbehörde wurden 102.846 Wahlkarten ausgegeben. Das sind 10,76 Prozent der Wahlberechtigten. Die SPÖ hält 15 Mandate im 48-köpfigen Landtag, die ÖVP und FPÖ jeweils 14 Mandate, die Grünen drei und die KPÖ zwei Sitze.

Liederbuch-Affäre: FPÖ stellt sich hinter Zanger

Steirischer Mandatar distanziert sich nicht von „Heil Hitler, ihr alten Germanen“.

2

Vorarlberg-Wahl: FPÖ-Absturz, Grüne hinter ÖVP auf Platz 2

Landeshauptmann Markus Wallner will „deutlich schneller als in Wien“ eine Regierung bilden.

Vorarlberg wählt einen neuen Landtag

270.536 Personen wahlberechtigt – Vorläufiges Endergebnis gegen 16.30 Uhr.