/ Freitag, 06.03.2015

Osttirols Tourismus: Eine Frage der Auslastung

Bei steigenden Umsätzen sinkt die Zahl der Vollbelegstage.

/ Freitag, 06.03.2015

Icebears erzwingen Showdown in Salzburg

Klarer 10:5 Erfolg der Toblacher Eishackler über die Oilers.

/ Donnerstag, 05.03.2015

2

Der Osttiroler Abgeordnete und ÖVP-Finanzsprecher Hermann Kuenz wurde heute, 5. März,  einstimmig zum Vorsitzenden des Finanzausschusses des Tiroler Landtages gewählt. Er folgt in dieser Funktion Evi Posch nach, die ihr Landtagsmandat zurückgelegt hat, “um sich voll und ganz auf ihre Aufgabe als Bürgermeisterin der Stadt Hall zu konzentrieren”.

Kuenz ist zudem Klubobmann-Stellvertreter der Tiroler Volkspartei und Obmann des Ausschusses für Land- und Forstwirtschaft, Verkehr und Umwelt.

/ Donnerstag, 05.03.2015

1

Nussdorf-Debant und alle anderen Standorte sollen bestehen bleiben.

Nachdem der ehemalige Mercedes-Autohändler Teissl in Folge der Ereignisse des letzten Jahres im Dezember alle Mitarbeiter kündigte, wurde nun die nächste Entscheidung über die Zukunft des Unternehmens gefällt: Teissl wird an allen bisherigen Standorten festhalten und als Fachwerkstätte für PKWs und Nutzfahrzeuge von Mercedes und anderen Firmen geführt.

Werbung

/ Donnerstag, 05.03.2015

Internationaler Austausch im Nationalpark Hohe Tauern

Das Projekt “Alpine Jugend Hoch 4″ vernetzt Alpenvereine aus vier Ländern.

/ Donnerstag, 05.03.2015

Assling feiert 65 Jahre Hauskrankenpflege

Seit 65 Jahren kommen Krankenschwestern in Assling zu kranken Menschen nach Hause.

/ Donnerstag, 05.03.2015

Oscar-prämierter Film zum internationalen Frauentag

Am 12. März zeigt Monokel in Kooperation mit dem Frauenzentrum Osttirol den Film Ida.

/ Mittwoch, 04.03.2015

Am 04. März gegen 11.30 Uhr, wurde ein 38-jähriger Urlauber aus Oberösterreich im Schigebiet Zettersfeld, Gemeinde Nußdorf-Debant, von einem unbekannten Schifahrer von hinten gerammt und kam dabei zu Sturz.

Der 38-Jährige erlitt dabei eine Gehirnerschütterung und eine Schlüsselbeinfraktur. Der Verletzte wurde vom Notarzthubschrauber in das Bezirkskrankenhaus Lienz geflogen. Der unbekannte Schifahrer setzte die Fahrt ohne Erste Hilfe zu leisten oder seine Daten bekannt zu geben fort. Die Polizeiinspektion Dölsach ersucht um zweckdienliche Hinweise zum Unfall.

/ Mittwoch, 04.03.2015

13

Im Sommer 2013 erhielt die HOBAG Immobilien GmbH – die damals noch als Ulysses Immobilien GmbH firmierte – von der Bezirkshauptmannschaft Lienz eine gewerberechtliche Generalgenehmigung für die Errichtung und den Betrieb des Einkaufszentrums “Kaufhaus Lienz” an der B100 im Bereich Dolomitenkreuzung.

Vis á vis des Kaufhauses sollte als “Bauteil 2″ auf dem ehemaligen Greiderer-Übungsplatz ein dreistöckiges Gebäude mit Mischnutzung entstehen, darunter Wohnungen, Büros und ein Fitnesscenter. Im Sommer 2013 disponierte die Hobag um.

/ Mittwoch, 04.03.2015

13-jähriger David Forcher siegt beim ÖTV-Turnier

In der Gruppe U16 ging der Sieg an den Spieler der TU Raika Lienz.

/ Mittwoch, 04.03.2015

Chill-Out-Area für die Sillianer Jugend

Jugendraum der Marktgemeinde wurde mit neuem Konzept wiedereröffnet.

/ Mittwoch, 04.03.2015

8
Volksbank Osttirol-Westkärnten bleibt selbständig

Generalversammlung brachte ein einstimmiges Ergebnis gegen die Fusion mit Kärnten.

/ Mittwoch, 04.03.2015

Ölaustritt auf B100 sorgte für Verkehrsbehinderung

Straßenmeisterei und Feuerwehr Anras mussten ausrücken.

/ Dienstag, 03.03.2015

1
Umweltorganisationen erfreut über Ausweisung der Isel

Manche sehen Teilerfolg, andere glauben an das Aus der Kraftwerkspläne.

/ Dienstag, 03.03.2015

“Hohe Tauern Trophy” auf dem Zettersfeld

Lienz ist Schauplatz der Österreichischen Meisterschaften im Individual Race.

/ Dienstag, 03.03.2015

3

Schon einen Tag vor der öffentlichen Bekanntmachung der Natura 2000-Pläne der schwarz-grünen Tiroler Landesregierung sprach sich der Virger Gemeinderat – in dem Bürgermeister Dietmar Ruggenthaler mit seiner Liste eine 100%-Mehrheit hält – “vehement gegen eine ungerechtfertigte Ausweisung der Oberen Isel” aus und beschloss “alle Möglichkeiten und rechtlichen Schritte auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene auszuschöpfen, um gegen eine ungerechtfertigte Ausweisung vorzugehen.” Und weiter: “Bei Versuchen durch die Landesregierung ungerechtfertigt auszuweisen, ist eine Volksbefragung durchzuführen.”