Archive

Lienz: Schüler verletzt sich bei Sprung vom Sessellift

Am 27. Dezember gegen 12.50 Uhr fuhren vier Schüler im Alter von 13 und 14 Jahren auf dem Zettersfeld mit dem Sessellift „Steinermandl“ bergwärts. Nachdem sie den Sicherheitsbügel geschlossen hatten, kam einem der Jungs die Idee, vom Lift zu springen. Drei Freunde sprangen dann tatsächlich zwischen Stütze 1 und 2 gleichzeitig vom Sessel hinunter auf die Trasse. Der vierte Bub sprang zeitverzögert. Durch den Gewichtsverlust hatte sich der Sessel um 1,5 bis zwei Meter angehoben, der 13-Jährige stürzte und erlitt eine Schlüsselbein-Fraktur. Die Freunde alarmierten die Pistenrettung, die den Verletzten per Quad und Seilbahn ins Tal brachte. Er wurde mit der Rettung in das BKH Lienz eingeliefert.

Hart erkämpfter Eislöwen-Sieg im Talbodenderby

Gegen die Leisacher Adler setzten sich die Lienzer am Ende mit 3:1 durch.

Adventmarkt war gestern – heute ist Dreikönigsmarkt

Die Lienzer Hüttengaudi spielt sich derzeit auf dem Johannesplatz ab.

8

Zwei Haubenwirte steigen in den TVBO-Ring

Ernst Moser und Hans-Peter Sander führen die Listen „Kulinarik/Regionalität Osttirol“ an.

4

Kärntner Landtag startete 2018 in eine neue Ära

Landtagspräsident Rohr zieht nach Ende des Proporzsystems in Summe positive Bilanz.

Der Tristacher See ist für Eisläufer freigegeben

Dick genug ist die Eisdecke nur im Bereich des Ostufers, wo auch WC-Container stehen.

3

UECR Huben verliert nach gutem Spiel in Steindorf 7:3

Ersatzgeschwächt reiste der UECR Huben zum Auswärtsspiel nach Steindorf. Dennoch verkauften sich die Eisbären gut, gingen durch einen Treffer von Robert Trojer in Führung und erhöhten durch Kevin Veider sogar auf 2:0, bevor knapp vor Ende des ersten Drittels Manuel Maurer der Anschlusstreffer für den ESC Steindorf gelang. Auch im zweiten Spielabschnitt – der 4:3 endete – hielten die Gäste aus Osttirol gut mit. Im Schlussdrittel schwanden bei den Eisbären dann die Kräfte. Ein Powerplaytor durch Daniel Gasser und gleich darauf ein weiteres durch Roland Steinberger brachte den ESC Steindorf endgültig auf die Siegerstraße. Das 7:3 Sekunden vor Spielende steuerte Benjamin Petrik bei.

Brenner: Dreimal mehr Lkw als auf Schweizer Pässen

VCÖ: „Die rechte Spur auf Österreichs Autobahnen ist eine rollende Lagerhalle.“

3