Archive

Schlagabtausch zwischen Nehammer und Kickl

Nach Gewalt bei Corona-Demo in Wien kritisiert der Innenminister seinen Vorgänger scharf.

44

70-jährige Frau bei Schiunfall in Obertilliach schwer verletzt

Am 7. März gegen 11:00 Uhr befuhr eine 70-jährige Österreicherin mit ihren Schiern die Rote Piste Nr. 9 (Ralsabfahrt) im Schigebiet Obertilliach, als sie auf einer Seehöhe von ca. 1590 Metern aus bislang ungeklärter Ursache zu Sturz kam. Eine hinzugekommene Schifahrerin leistete Erste Hilfe und setzte den Notruf ab.

Die Verletzte wurde von der Pistenrettung der Bergrettung Obertilliach erstversorgt und vom Notarzthubschrauber in das Krankenhaus nach Lienz verbracht. Die Frau erlitt bei dem Sturz schwere Kopf- und Gesichtsverletzungen.

Lockdowns haben häusliche Gewalt steigen lassen

Der internationale Frauentag zeigt Probleme auf, die dann wieder vergessen werden.

33

JWM Obertilliach: Bronze für Österreich am Finaltag

Biathlon-Frauenquartett erkämpfte Edelmetall in der Staffel der Juniorinnen.

Rechnungshof kritisiert Politeinfluss in der TIWAG

Politische Verstrickungen in der Konzernführung seien weiterhin erkennbar. Opposition schäumt.

4

„Aus Prinzip!“ – Ein fiktiver Dialog über die Maskenpflicht

Werner kommt ein Mann entgegen, der keine Maske trägt. Er beschließt, ihn zu fragen …

Gottesdienste im Bezirk Hermagor eingeschränkt

Die Diözese Gurk verschärft im Bezirk Hermagor in Kärnten ihre Corona-Maßnahmen und beschränkt die Möglichkeit der Teilnahme an Gottesdiensten ab 9. bis vorerst 19. März: Den Pfarren bleibt es selbst überlassen, ob sie die Gottesdienste komplett aussetzen oder ob sie diese für maximal zehn Personen abhalten. Taufen, Hochzeiten und Begräbnisse finden – unter den bisherigen strengen Auflagen – weiterhin statt, wurde am Samstag auf Nachfrage betont. Die neuen Maßnahmen wurden vom diözesanen Corona-Krisenstab unter Leitung von Generalvikar Johann Sedlmaier in Abstimmung mit Diözesanbischof Josef Marketz beschlossen, hieß es in der Aussendung der Diözese.

4