Archive

Sophie Karmasin wurde aus der U-Haft entlassen

Haftgründe nach wie vor gegeben, aber Enthaftung gegen gelindere Mittel war möglich.

9

Charity-Event in Sillian spielte 16.000 Euro ein

Am Thurntaler wurden Spenden für die Ukraine gesammelt. 220 Starter:innen bei Skirennen.

Silber für Osttiroler Sportschützen bei Landesfinale

Tobias Mair, Franz Mair, Peter Paul Walder und Kevin Weiler waren treffsicher.

Nächster großer Waldbrand wütete im Mölltal

270 Feuerwehrleute und zwei Hubschrauber löschten den Großbrand in Mühldorf.

Hunderte Aktivist:innen bei Klimastreik in Innsbruck

„Fridays for Future“ lud zur zehnten Auflage des weltweiten Klimastreiks.

1

Ein müder Sommerkick im Dolomitenstadion

Rapid Lienz und Thal/Assling trennten sich mit einem torlosen Unentschieden.

Die TSU Ainet bleibt in der Erfolgsspur

Beim ersten Spiel nach der Winterpause boten die Sachsenburg Kickers und die TSU Ainet den rund 200 Zuschauern in der 2. Klasse A ein Torspektakel. Die Gäste aus Osttirol gingen zunächst dreimal in Führung, die engagierten Hausherren legten jedoch nach. Nach rund einer Stunde hielt Ainet dank Manuel Hertscheg, Chirawat Kareerat und Patrick Putzhuber bei drei Toren. Das 3:3 der Oberkärntner in der 65. Minute konterte Manuel Hertscheg nur Sekunden später mit der erneuten Führung. In der Schlussphase schnürte Hertscheg den Dreierpack. Mit dem 5:3-Sieg baut der Tabellenführer den Vorsprung auf Obermillstatt auf sieben Punkte aus.

35-Jähriger bei Absturz in der Glocknergruppe verletzt

Als Teil einer mehrköpfigen Gruppe bestieg ein 35-jähriger Einheimischer am Sonntag, 27. März, den Großglockner. Beim Abstieg legte die Gruppe im Bereich des „Sattele“ die Steigeisen an. Dabei verlor der 35-Jährige laut Polizeibericht aus unbekannter Ursache und ohne Fremdeinwirkung das Gleichgewicht und kippte nach vorne. Er stürzte zunächst fünf Meter über schroffes Gelände auf das „Eisleitl“ ab und rutschte dann über den Schnee- und Eisrücken talwärts. Nach rund 150 Metern blieb der Bergsteiger im Bereich des „Bahnhofs“ schwer verletzt liegen. Er wurde mit dem Notarzthubschrauber „Martin 4“ in die Uniklinik Innsbruck geflogen.