Arbeit

Tödlicher Unfall bei Waldarbeiten im Mölltal

Ein Forstarbeiter (60) rutschte am Samstag in Stall im Mölltal beim Fällen eines Baumes aus und stürzte über steiles, felsiges Gelände rund 30 Meter in die Tiefe. Der Mann aus Bosnien schlug auf einem darunterliegenden asphaltierten Forstweg auf und zog sich dabei tödliche Kopfverletzungen zu. Er starb noch an der Unfallstelle.

VfGH kippte Einschränkungen für Asylwerber-Jobzugang

Für SOS Mitmensch öffnet der Entscheid „den Weg aus integrationspolitischer Steinzeit“.

Nationalrat stellte Geimpfte mit Getesteten gleich

In Kraft tritt die Regelung mit den geplanten großen Öffnungsschritten am 19. Mai.

38

Auch im 3. Lockdown gibt es Hilfen für Unternehmen

Umsatzersatz für den Handel auch im Dezember. Null-Prozent Kurzarbeit bleibt möglich.

Nationalrat beschließt Ethikunterricht

Die Debatte darüber offenbarte ideologische Unterschiede zwischen den Parteien.

2

Tödlicher Arbeitsunfall in Dellach/Drau

Zu einem tödlichen Arbeitsunfall ist es am Dienstag in der Früh in Kärnten gekommen, wie die Polizei am Dienstagabend mitteilte. Gegen 9:45 Uhr sei ein 31-jähriger Arbeiter aus Wien, der mit fünf weiteren Arbeitern auf dem Flachdach einer neu errichteten Firmenhalle in Dellach/Drau (Bezirk Spittal/Drau) mit Arbeiten an der Isolierung beschäftigt war, verunglückt.

Der Mann stürzte aus noch ungeklärter Ursache durch eine Dachluke etwa zehn Meter auf den darunter befindlichen Schotterboden. Dabei erlitt er tödliche Verletzungen.

Kontrollgruppe überwacht Tiroler Förderungsauszahlung

Bei Landtags-Sondersitzung wurde ein entsprechender Allparteienantrag beschlossen.

2030 könnten in Tirol 35.000 Fachkräfte fehlen

11.000 Fachkräfte fehlen heuer. Ausschlaggebend ist der demografische Wandel.

1

Bauer stürzte in Dellach bei Heuarbeiten 200 Meter ab

Bei Heuarbeiten auf einer steilen Wiese ist am Sonntag in Dellach im Drautal (Bezirk Spittal/Drau) ein 33 Jahre alter Landwirt abgestürzt. Der Mann war mit seinem Mähtrack, einem vierrädrigen Spezialfahrzeug, ins Rutschen geraten. Das Gefährt überschlug sich mehrmals, stürzte rund 200 Meter über eine steile Wiese ab und blieb schwerbeschädigt in einem Waldstück liegen.

Der Bauer wurde aus dem Fahrzeug geschleudert, er erlitt dabei schwere Verletzungen. Er wurde vom Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Klagenfurt geflogen.

Ermittlungen nach Seilbahnunfall in Kärnten

Ein Mitarbeiter der Goldeck-Seilbahn starb am Dienstag bei Wartungsarbeiten.