Pflege

Regierung schnürt Milliardenpaket für die Pflege

Gehaltserhöhung für Pflegekräfte, 600 Euro Ausbildungszuschuss und ein neues Pflegestipendium.

1

Ermittlungen gegen Angestellte in Kufsteiner Pflegeheim

Staatsanwaltschaft vermutet Fälle von Vernachlässigung und gewerbsmäßigem Betrug.

Liste Fritz will Covid-Bonus auch für mobile Pflege

Klubobfrau Haselwanter-Schneider: „Diese Zulage muss für alle Betroffenen gelten.“

1

Covid: Kliniken in Innsbruck und Hall stoßen an Grenzen

„Ende des planbaren Betriebes“ bringt drastische Leistungseinschränkungen.

500 Euro Corona-Bonus für Ärzte und Pflegekräfte

Bund stellt 95 Mio. Euro zur Verfügung. Leistungen „kaum in Geld aufzuwiegen.“

7

Land Tirol will 4,7 Milliarden Euro in Pflege investieren

Günther Platter: „Unser Anspruch ist es, österreichweit die beste Pflege anzubieten.“

5

Besuchsverbot in Kärntner Spitälern und Heimen

Maßnahme wurde „wegen zahlreicher Todesfälle in den vergangenen Tagen“ verordnet.

3

Kärnten: Besuche in Pflegeheimen eingeschränkt

Ein Besucher pro Tag und Bewohner und maximal 30 Minuten Besuchszeit.

Hälfte der gemeldeten Kärntner Normalbetten belegt

Bei Intensivbetten ist die Auslastung weiter gering. Nun auch fixe Teststation in Hermagor.

Diakonie stellt Modell für Neuorganisation der Pflege vor

Bezieher von Pflegegeld sollen künftig mehr Wahlfreiheit für den Einsatz der Mittel erhalten.

Pflegegehälter Tirol: Regierung bessert nach

Opposition kritisiert: Ungleiches Bonussystem führe zu Konkurrenzdruck unter Gemeinden.

Runder Tisch für Maßnahmen gegen Alterseinsamkeit

Ein „Pakt“ als Ziel und die Warnung vor Einsamkeit als „sozialer Pandemie“.

Besuchsregeln in Kärntner Pflegeheimen werden gelockert

Ab 11. Juni sind auch Besuche in Privatzimmern und Aufenthaltsräumen wieder gestattet.

Sonderzug mit Betreuerinnen aus Rumänien angekommen

Weitere sollen folgen. In Österreich sind 33.000 Menschen auf die 24-Stunden-Pflege angewiesen.

Kein Datum für Pflegekräfte-Sonderzug aus Rumänien

Ein möglicher Termin wäre der 9. Mai. Ministerin Edtstadler verhandelt noch.

Mitarbeiter von Tiroler Sozialsprengeln getestet

Flächendeckende Coronavirus-Testungen bei den Mitarbeitern der mobilen Dienste der Tiroler Sozial- und Gesundheitssprengel haben bisher einen positiven Fall nachgewiesen. 904 Tests wurden bis dato durchgeführt. Die positiv getestete Person sei mittlerweile wieder genesen, hieß es. 46 Tests befinden sich noch in Auswertung. Das gehandhabte Prozedere der Schwerpunkttestungen habe sich gut bewährt, sagte der Tiroler Gesundheitslandsrat Bernhard Tilg. „Durch die umfangreichen Testungen können wir Personen, die möglicherweise kaum Symptome aufweisen und dennoch das Virus in sich tragen, ermitteln und entsprechende Maßnahmen setzen.“

1

Ab sofort Maskenpflicht in öffentlichen Gebäuden

Hier die wichtigsten Details der neuen „COVID-19-Lockerungsverordnung“.

5

Ab 4. Mai sind Besuche in Pflegeheimen möglich

Fiebermessung obligat. Maximal 30 Minuten pro Besuch. Mund-Nasenschutz vorgeschrieben.

Dreijährige Schule für Gesundheit und Pflege in Tirol

Der Schulversuch für Jugendliche ab 15 Jahren soll mit dem Schuljahr 2020/2021 starten.

Pflegereform als erstes Vorhaben der Regierung

Diakonie-Direktorin Maria Katharina Moser fordert Einbindung der NGOs.

Gehaltssystem in der Pflege: Einigung auf weitere Zulage

200 Euro Gemeindebeitrag als zusätzlicher Anreiz für Beschäftigte in der Langzeitpflege.

Tilg will Gehaltsschema im Pflegesektor nachverhandeln

AK-Boss Zangerl: „Krisenmanagement und nachhaltige politische Konzepte sehen anders aus“.

Liste Fritz kritisiert neues Gehaltssystem für Pflegekräfte

Rund 80 Prozent der Pflegeassistenten würden durch das neue Schema schlechter aussteigen.

Wahlkampfthema Wohnen zum Auftakt im Nationalrat

Rendi-Wagner kritisiert Meinungsschwenk der ÖVP bei Maklerprovisionen.