Viruserkrankung

Keine 3G-Regel bei Einreise nach Österreich ab Montag

Ab kommenden Montag ist bei der Einreise nach Österreich kein 3G-Nachweis mehr nötig. Eine Einreise ist damit wieder aus allen Ländern der Welt ohne Auflagen möglich. Das geht aus der am Freitagabend veröffentlichten neuen Einreiseverordnung des Gesundheitsministeriums hervor. Begründet wurde die Aufhebung mit der derzeitigen epidemiologischen Lage.

1

Maskenpflicht im Supermarkt und in Öffis bleibt

Gewerkschaft fordert mit Nachdruck, auch im Handel und in Banken auf den Corona-Schutz zu verzichten.

VfGH akzeptiert „Lockdown für Ungeimpfte“

Beschwerde abgewiesen. Maßnahmen waren angesichts der Infektionslage zulässig.

6

Nationalrat hebt Pendlerpauschale an

50 Prozent mehr Pauschale und vierfacher „Pendlereuro“. Der Opposition geht das nicht weit genug.

3

Maskenpflicht an Schulen fällt komplett

Die Maskenpflicht an den Schulen wird mit kommender Woche komplett aufgehoben, verkündete Minister Martin Polaschek (ÖVP). Freilich lässt man sich ein Schlupfloch. Bei positiven Fällen kann die Pflicht an betroffenen Standorten wieder eingeführt werden. Damit ist die Zahl jener Plätze, wo noch Maske zu tragen ist, weiter gesunken.

Gesundheitsministerium meldete 3.412 Covid-Tote nach

Zahl der Infizierten, die seit Pandemiebeginn gestorben sind, ist damit auf 19.851 angestiegen.

Tirols Ärztechef Kastner gegen Impfpflicht

Der neue Tiroler Ärztekammerpräsident Stefan Kastner spricht sich dagegen aus, die derzeit ausgesetzte Corona-Impfpflicht wieder zum Leben zu erwecken: „Ich sehe keine Notwendigkeit, das wieder zu starten.“ Der Mediziner plädiert dafür – sofern keine gefährlichere Corona-Variante auftaucht – mit dem Virus in Zukunft wie mit einer Grippe umzugehen.

Die Corona-Regeln werden weiter gelockert

In der Gastronomie gibt es Tag wie Nacht nun gar keine Einschränkungen mehr.

Die FFP2-Maskenpflicht fällt großteils ab 16. April

Die Gültigkeit des Grünen Passes wird für „Geboosterte“ auf ein Jahr verlängert.

Tourismus: WK und Grüne nicht einer Meinung

Mario Gerber fordert „Tausende“ aus Drittstaaten. Barbara Neßler will Reformen statt Imagepolitur.

3

Masken-Affäre: Ermittlungen gegen Kompatscher eingestellt

Der Südtiroler Landeshauptmann habe sich keiner Straftat schuldig gemacht.

Vierte Impfung nur für Risikogruppen empfohlen

Gültigkeit des Grünen Pass wird wohl auf ein Jahr verlängert werden.

Sigrid Maurer von Corona-Maßnahmengegner attackiert

Die Klubobfrau der Grünen wurde nicht verletzt. Große Empörung über den Vorfall.

21

Neues Testsystem: Das ändert sich ab 1. April

Der Nebel lichtet sich. Auch in Osttirol schwinden die Chancen auf Gratis-Tests.

Weniger Coronatests an Schulen nach Ostern

Die Maskenpflicht außerhalb der Klasse bleibt dagegen „bis auf weiteres“ aufrecht.

AKH beschränkt Operationen auf Notfälle

Pandemiebedingte Personalausfälle und viele „Gastpatienten“ sind der Grund.

10

Maskenpflicht auf alle Innenräume ausgedehnt

Gilt ab Donnerstag ebenso wie die neue Empfehlung zur Absonderung von Infizierten.

150 Euro Gutschein für Energiekosten kommt

In Summe sollen 600 Mio. Euro an rund vier Millionen Haushalte verteilt werden.

17

Lockerungen für ungeimpfte Kontaktpersonen in Kraft

Statt Quarantäne gibt es für die Betroffenen nun diverse „Verkehrsbeschränkungen.“

Schulen bleiben bis Ostern bei bisherigen Corona-Regeln

Masken in den Gängen, nicht in den Klassen. Polaschek: „Das hat sehr gut funktioniert.“

Maskenpflicht in Innenräumen kehrt zurück

Prognosen haben sich seit Beschluss des Lockerungspakets verschlechtert.

Personalausfälle in Tiroler Spitälern „größtes Problem“

Personalausfälle sind „schon länger das größte Problem“ in den Tiroler Spitälern. Das teilte der Sprecher der tirol kliniken, Johannes Schwamberger, am Freitag der APA mit. Die Krankenstände hätten sich im Vergleich zu „normalen Zeiten“ verdoppelt. Darunter fielen nicht nur Personen, die sich mit Covid-19 infiziert haben, sondern auch all jene, die ihren Betreuungspflichten nachkämen. „Es müssen täglich zwischen 130 und 150 Betten gesperrt werden“, informierte Schwamberger. Das erscheine angesichts der Gesamtbettenzahl von 1.500 zwar wenig, man müsse jedoch bedenken, dass es sich oft um „hoch spezialisierte Bereiche“ handle. Hier komme es teilweise zu Wartezeiten. Die Notfallbereiche seien indes nicht betroffen.

Covid: So sieht die neue Teststrategie aus

Abseits der zehn Gratis-Tests gibt es keine Kosten-Obergrenze pro Test.

58.583 Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden

Bisher nicht da gewesene Dimensionen haben die Corona-Zahlen in Österreich erreicht.