Hochwasser

Wasserspiegel der Drau-Stauseen werden abgesenkt

Weil für das Wochenende starke Niederschläge erwartet werden, senkt die Verbundgesellschaft die Wasserspiegel von drei Stauseen an der Drau in Kärnten. Wie der Energiekonzern am Donnerstag in einer Aussendung mitteilte, wird eine erhöhte Wasserführung der Drau erwartet.

Der Wasserspiegel der Stauseen bei den Kraftwerken Rosegg, Feistritz-Ludmannsdorf und Edling (Völkermarkter Stausee) wird über die nächsten Stunden um insgesamt knapp einen Meter abgesenkt.

1

Hermagor: Spatenstich für Wildbachverbauung

13 Millionen Euro sind für Baumaßnahmen und ein Rückhaltebecken veranschlagt.

2

Unwetter verursachten Schäden in Oberkärnten

Gerissene Stromleitung traf Auto – Gailtalstraße nach Murenabgang unpassierbar.

Kärntner Lesachtal wieder durchgehend befahrbar

Das Kärntner Lesachtal ist seit Mittwoch wieder durchgehend befahrbar. Damit ist auch Maria Luggau wieder von Kötschach-Mauthen aus erreichbar. Die Aufräumarbeiten in Oberkärnten und im Bezirk St. Veit/Glan gehen weiter, noch immer gibt es lokale Straßensperren. Die Tauernbahn zwischen Spittal an der Drau und Bad Hofgastein bleibt blockiert. Im Bezirk St. Veit ist es den Einsatzkräften am Dienstag gelungen, die Gurk im Raum Glödnitz wieder in ihr ursprüngliches Flussbett zu leiten. Dort hatte sich die Gurk auf einer Länge von rund 300 Metern ein rund zwei Meter tiefes und 40 Meter breites neues Bett gegraben.

Rund 16 Millionen Euro Schäden an Straßen in Kärnten

Immer noch Höfe von der Außenwelt abgeschnitten. Tauernschleuse in Betrieb.

Aufräumarbeiten in Oberkärnten gehen weiter

Mallnitz noch abgeschnitten – Umleitung im Gailtal – B100 im Drautal wieder befahrbar.

Unwettersituation in Kärnten beruhigt sich nur teilweise

Zivilschutzalarm in Flattach und Berg bleibt aufrecht. B100 bei Greifenburg noch gesperrt.

Unwetterlage in Oberkärnten weiter angespannt

Bundesheer rückt zur Straßenräumung an. Dreijähriger aus Heiligenblut ausgeflogen.

Zufahrt in mehrere Täler bei Mallnitz gesperrt

Nach mehreren Lawinenabgängen Seebachtal, Tauerntal und Dösental gesperrt.

Kärnten: Lavamünd fürchtet neuerliche Überflutungen

Starker Niederschlag lässt Draupegel gefährlich steigen. Hochwasserschutz noch in Bau.

Bundesheer einsatzbereit für Katastropheneinsätze

Auch die Bezirkseinsatzleitung Osttirol ist in Alarmbereitschaft.

3

Kurz und Kaiser versprechen Kärntnern rasche Hilfe

Bundesheer versorgt die Bevölkerung des gesperrten Lesachtales aus der Luft.

Kärnten bereitet sich auf Hochwasser vor

An Drau, Gail und Möll könnten die Pegel über 30-jährliche Ereignisse hinausgehen.