Wahlkampf

„Demokratie-Eklat“: Grüne in Mutters nicht bei der Wahl

Bindestrich statt verpflichtender Kurzbezeichnung ist ein zwingender Ausschlussgrund.

3

Markus Sint wird neuer Klubchef der Liste Fritz

Andrea Haselwanter-Schneider bleibt aber Parteiobfrau der oppositionellen Liste.

Rendi-Wagner und Dornauer demonstrierten Einigkeit

„Die Zusammenarbeit zwischen Tirol und der Bundespartei könnte nicht besser sein“.

ÖVP-Spenden: Tiroler Neos und FPÖ fordern Aufklärung

Dominik Oberhofer fragt: „Finanzierten auch Tiwag und Hypo Tirol den Wahlkampf von Kurz?“

7

LH Kaiser legt sich vor Treffen mit Kurz nicht fest

Landeshauptleute treffen den Kanzler, um Arbeit der kommenden Wochen zu klären.

Dornauer pocht auf eigenen SPÖ-Misstrauensantrag

Bundeskanzler Kurz soll abgesetzt werden. „Das braucht dieser Bursche zur Erdung“.

12

Kärntner FPÖ-Chef Darmann kritisiert Kurz

„Kurz hat kurzsichtig gehandelt, zum Nachteil der Republik Österreich.“

1

Platter fordert staatspolitische Verantwortung ein

Eine Abwahl von Kanzler Kurz habe Auswirkungen auf die Europapolitik.

5

Abwerzger „eher“ für Misstrauensantrag gegen Kurz

Der Tiroler FPÖ-Chef Markus Abwerzger tendiert in Sachen Misstrauensantrag gegen Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) zu einer Zustimmung der FPÖ. „Meiner Ansicht nach sollten wir das schon eher machen“, sagte Abwerzger der APA. Die Entscheidung liege aber bei der Spitze der Bundespartei bzw. beim designierten Parteiobmann Norbert Hofer. Jemand, der wie Kurz der FPÖ das Vertrauen entziehe, könne nicht erwarten, dass diese nun ihm vertraut, so Abwerzger. Der Bundeskanzler habe zuletzt einen „absoluten Mangel“ an Führungsqualität an den Tag gelegt und „einfach die Nerven weggeschmissen“, kritisierte der Tiroler FPÖ-Chef.

1