Winter 2016

Erschienen am 17. November 2016
180 Seiten

Die 19. Ausgabe von DOLOMITENSTADT ist mit 180 Seiten die umfangreichste, die es je gab. Wir haben das Magazin vollgepackt mit exklusiven Reportagen und Bildstrecken, die Osttirol und die Menschen des Bezirkes von ganz unterschiedlichen Seiten zeigen. Wir klettern mit Mastensteigern auf 380-KV-Leitungen und mit Bergsteigern in den Osttiroler Eispark. Wir besuchen einen Wirtschaftsberater, der hoch über dem Pustertal eine „Bank für Naturkapital“ einrichtet, sprechen mit Österreichs oberstem Sicherheitsbeamten, schmieden Krampusglocken und holen die wildesten Larventräger vor die Kamera einer jungen Fotografin. Außerdem zeigen wir die Schönheit des Vergänglichen in der Kunst von Alexandra Kontriner und machen einen lehrreichen Rundgang um den Lienzer Friedhof. Das und Vieles mehr finden Sie im Winterheft 2016 von DOLOMITENSTADT.

Winter 2016
Menschen
Der
Korbflechter

Seit Johann Reiter in seiner Jugend das Korbflechter-Handwerk erlernte, hat er schon unzählige Körbe hergestellt. Außerdem gibt er Kurse – auch wir wollten herausfinden, wie man Körbe macht. Mit Anleitung!

Story lesen
0 Postings
Leben
Spaziergang auf dem
Acker Gottes

Ein Spaziergang der besonderen Art führt uns über den Friedhof der Lienzer Stadtpfarrkirche St. Andrä – und durch die Geschichte des Gottesackers. Ein spannender Friedhofsbesuch.

Story lesen
0 Postings
Menschen
Wilder die Glocken
nie klingen...

...als in der Krampuszeit. Und zwar nicht irgendwelche Glocken, sondern von Hand geschmiedete. DOLOMITENSTADT besuchte Rudl Duregger und schaute dem Schmied bei der Herstellung einer echten Krampusglocke über die Schultern.

Story lesen
0 Postings
Menschen
Sicher ist
sicher

Der gebürtige Osttiroler Peter Gridling, Direktor des Bundesamtes für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (BVT), ist bekannt für
seine unaufgeregte Zurückhaltung und den Appell zur Vernunft. Im Gespräch mit Dolomitenstadt verrät er, welche Gefahren er aktuell für Österreich sieht.

Story lesen
0 Postings
Berg & Tal
Frei sein?
Geht!

Matthias Wurzer und Vittorio Messini nehmen uns in dieser Geschichte auf eine besondere Tour mit. Sie klettern eine Mixed-Route mit Fels- und Eispassagen – wenige Meter abseits der Felbertauernstraße. Über zwei Freunde, die unendliche Freiheit am Berg und die große Lust auf Neues.

Story lesen
0 Postings
Berg & Tal
Auf die
Masten!

Rund 300 Osttiroler sind „Mastensteiger“ von Beruf. Im Auftrag von DOLOMITENSTADT begleitete Ramona Waldner einen der Osttiroler Mastensteiger-Trupps nach Schweinfurt.

Story lesen
0 Postings
Leben
Glück gehabt,
Pech gefunden

In dieser Geschichte dreht sich alles um das Harz der Lärche. Wir folgen einem Pechsammler in den Wald und sind bei der Herstellung von Lärchenpechsalbe dabei.

Story lesen
0 Postings
Menschen
Lasst uns mal
die Welt retten

Martin Stuchtey ist ein Wirtschaftsberater und lebt mit seiner Familie am Starnberger See, in Afrika und in Anras. Sein Buch „A Good Disruption – Redefining Growth in the Twenty-First Century“ hat das Zeug zum Bestseller, als eine Art Gebrauchsanweisung zur Rettung der Welt, die tatsächlich funktionieren könnte.

Story lesen
0 Postings

Besser heute, als morgen. Umfangreiche Artikel und Bildstrecken, die neuesten Themen zuerst lesen. Bis zum Postkasten und zurück. Viel Freude.

Berg & Tal
Wintergast,
quo vadis?

Ist Schifahren das Maß aller Dinge? Nicht mehr. Die Genießer kommen! Zumindest laut einer aktuellen Studie, die den deutschen Wintergast genau unter die Lupe nimmt.

Story lesen
0 Postings
Menschen
Kopfstücke aus
Meisterhand

Werner Tomasi wollte eigentlich als Teil eines Orchesters die Konzertsäle Wiens füllen. In seinem, wie er sagt, zweiten Leben wird er das vielleicht auch tun. Vorerst aber feilt er noch Hundertstelmillimeter an handgefertigten Flötenköpfen für seine Kunden.

Story lesen
0 Postings
Leben
Das Konvikt –
die Mauern fallen

Das Konvikt wird dem Erdboden gleichgemacht. Johannes Schmidl, Autor, Wissenschaftler und in den siebziger Jahren „Zögling“ im Konvikt, schildert, wie er die Zeit im Internat erlebte.

Story lesen
0 Postings
Kunst & Kultur
Andreas lässt
die Puppen tanzen

Andreas Ulbrich lebt in Winklern und bereist als Puppenspieler den deutschsprachigen Raum. Hier spricht er über Berthold Brecht, den Kasperl und die therapeutische Wirkung des Puppentheaters.

Story lesen
0 Postings
Kunst & Kultur
Schau mir in die
Augen, Krampus

Stefanie Wurnitsch, eine junge Fotografin macht sich ein Bild von einem alten Brauch und lenkt unsere Aufmerksamkeit vom Schrecken der Krampusnacht auf die beeindruckenden Charaktere eines archaischen Schauspiels.

Story lesen
0 Postings
Kunst & Kultur
Die Schönheit
des Vergänglichen

Alexandra Kontriner sammelte schon als junges Mädchen gerne, was andere übersahen. Heute macht sie Fragmente der absterbenden Natur zu einer Kunst, die uns an die eigene Vergänglichkeit erinnert und zugleich zeigt, wie nahe die Schönheit und der Tod beisammen liegen.

Story lesen
0 Postings
Berg & Tal
Teilen
macht Schule

Nach dem Erdbeben in Nepal im Jahr 2015 trieb Liebgard Fuchs mit ihren Schülerinnen und Schülern bei einer Spendenaktion Geld für den Wiederaufbau einer Schule auf. Sie reiste selbst nach Thulopatal und sah sich das Projekt an.

Story lesen
0 Postings
Berg & Tal
Schi
wie Schießen

Eines lässt sich mit Sicherheit sagen: Biathlon ist wieder modern. Dieser Trend blieb auch fünf jungen Leuten aus Osttirol nicht verborgen, die sich auf den Weg machten, den zunehmend populärer werdenden Sport auszuprobieren.

Story lesen
0 Postings