Jugend wählt

„Es gibt keinen Platz für Korruption und Ausgrenzung“

Politik beeinflusst für Veit aus Matrei die Entwicklung unserer Gesellschaft.

„Wählen gehen zu dürfen ist ein Privileg“

Bei Lena aus Leisach würde als Bundeskanzlerin die Umwelt an erster Stelle stehen.

„Früher haben die Frauen für das Wahlrecht gekämpft“

Politik spielt im Leben von Katerina aus Nußdorf-Debant eine ziemlich große Rolle.

2

„Indem wir Politik machen, gestalten wir die Demokratie“

Für Jonathan aus Kötschach bedeutet das Wahlrecht mehr als ein Kreuzerl auf einem Zettel.

„Die Politik hat großen Einfluss auf unser aller Leben“

Ruth hofft auf viele Osttiroler Jungwähler: „Schließlich geht’s um unsere Zukunft.“

„Jeder kann in Österreich Politik machen“

Matteo aus Lienz würde sich als Bundeskanzler für eine Bildungsreform stark machen.

9

„Politik legt Regeln fest, die für alle gelten“

Lorenz aus Assling würde als Bundeskanzler eine ökologische Steuer einführen.

„Ich erwarte die Einhaltung von Wahlversprechen“

Politik ist für die 18-jährige Aline sehr wichtig und wählen daher selbstverständlich.

„Wir haben Glück, dass wir in einer Demokratie leben“

Maximilian aus Sillian ist Mitglied der Jungen Volkspartei Osttirol.

14

„Es gibt viele Sachen, die man verändern müsste“

Magdalena aus dem Lesachtal erwartet von der Politik mehr Kompromissbereitschaft.

„Politik bedeutet für mich mitsprechen zu können“

Katharina aus Berg im Drautal ist 15 Jahre alt und freut sich auf ihre erste Wahl.

„Alle Menschen handeln politisch“

Sascha aus Lienz würde als Bundeskanzler eine „Reichensteuer“ einführen.

“Ich würde das Rauchverbot in den Lokalen durchsetzen“

Anna-Lena aus Strassen will bei der Wahl ihr nicht selbstverständliches Wahlrecht nutzen.

8

„Politik steht für mich für Veränderung“

Johanna ist keine Erstwählerin mehr – ihre Stimme wird sie auch dieses Mal einsetzen.

1

„Es gibt kein höheres Gut als die direkte Demokratie“

Marcel aus Sillian ist Bezirksobmann-Stellvertreter der Freiheitlichen Jugend.

6

„Meiner Meinung nach gibt es keine perfekte Politik“

Daniel aus Greifenburg wählt im September zum ersten Mal und freut sich darauf.

1

Wie denkt die Jugend über Politik und Wahlen?

Unsere Nachwuchsreporter holen Wahlberechtigte unter 20 vor das Mikrophon.