Artikel im Januar 2011

/ Montag, 31.01.2011

Senioren-Tagesbetreuung in Abfaltersbach

Premiere in Osttirol. Sozialsprengel bietet ab 1. April diese Betreuungsleistung an.

/ Montag, 31.01.2011

5
Fernheizwerk Lienz Teil III auf Schiene

Grünes Licht des Gemeinderates für bauliche Voraussetzungen und Tauschvertrag.

/ Montag, 31.01.2011

Wie die „Presse“ in ihrer Ausgabe vom 30. Jänner berichtet, plant der Bund den Einsatz einer Kommission zur Aufarbeitung von Misshandlungs- und Missbrauchsfällen in staatlichen Heimen und Internaten.

Mittlerweile hätten sich auch Opfer, die in Bundeseinrichtungen – wie etwa dem Bundeskonvikt in Lienz – untergebracht waren, gemeldet.

Noch werden letzte Details im Unterrichtsministerium ausverhandelt. Vermutlich wird sie nach dem Vorbild von Klasnics Opferschutzanwaltschaft arbeiten.

/ Montag, 31.01.2011

1

„Ich trete für den Erhalt der Wehrpflicht und den Erhalt des Garnisonsstandortes Lienz ein“, teilt FPÖ-Landespartei- und -klubobmann Gerald Hauser mit. Das Bundesheer sei im Bezirk auch ein bedeutender Wirtschaftsfaktor, es biete 150 Arbeitsplätze, weiters würde die Garnison bei heimischen Betrieben einkaufen.

„Nur wenn der Wehrdienst verfassungsrechtlich aufrecht bleibt, dürfen wir einen Wehrersatzdienst und den bewährten Zivildienst oder in Zukunft auch einen möglichen Sozialdienst aufrechterhalten“, erläutert Hauser.

Werbung

/ Montag, 31.01.2011

EC LEISACH – ELV ZAUCHEN  15:1

Leisach zündet gegen den Tabellenletzten aus Zauchen ein regelrechtes Feuerwerk.

Im ersten Spieldrittel blieben einige Torchancen noch ungenutzt und erst in der 17. Minute gelang den Leisacher  Adlern der 1:0 Führungstreffer.

Im zweiten Spielabschnitt durften die ca. 150 Zuschauer dann viele schöne Spielkombinationen, Pässe und 9 Tore bewundern.

/ Montag, 31.01.2011

EC Black Devils Prägraten  -  EC Gummern

6 : 9 (1:1,2:6,3:2)

Tore: Berger Philipp (2), Leitner Armin (2), Gröfler Theo, Steiner Daniel bzw. Gelfanov Lenar (7), Pichler Christian (2)

EC Black Devils Prägraten  -  EC Arnoldstein

3 : 2 n.P. (1:0,1:1,0:1)

Nach der Niederlage gegen den EC Gummern vom Vortag, spielten die Black Devils mit dem Abstiegsgespenst im Nacken. Es entwickelte sich eine flotte und ausgeglichene Partie.

/ Montag, 31.01.2011

Osttiroler Wirtschaft im Aufschwung

Die heimischen Unternehmen haben der Finanz- und Wirtschaftskrise standgehalten.

/ Montag, 31.01.2011

Lorena holte erneut Tiroler Jugendrekord

“Stockerlplätze” für die starken Schwimmer der Schwimmunion Osttirol bei Int. Cup.

Werbung

/ Sonntag, 30.01.2011

11
Wahltoto: Wer gewinnt den Plasma-Jumbo?

250 Tipper im Rennen. Hibler leichter Favorit.

/ Sonntag, 30.01.2011

CHL: Hubener Eisbären verlieren Heimspiel 3:4

Im Match gegen den USC Velden war das Glück nicht auf der Seite der Hausherren.

/ Sonntag, 30.01.2011

Skimeeting bringt 1700 Banker nach Lienz

Interbancario 2012: Zur Fahnenübergabe reiste Organisationsteam am 28. Jänner nach Andalo.

/ Sonntag, 30.01.2011

Zu einem Verkehrsunfall kam es am 30. Jänner 2011 gegen 8.20 Uhr auf der Felbertauernstraße B 108. Ein 28-jähriger Osttiroler lenkte seinen PKW von Lienz kommend in Richtung Huben.

Im Gemeindegebiet von Ainet kam der Lenker aus unbekannter Ursache ins Schleudern, dabei von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit seinem Fahrzeug.

Der verletzte Lenker wurde von der Rettung ins Bezirkskrankenhaus Lienz gebracht. Ein Alkotest ergab 1,4 Promille.

/ Sonntag, 30.01.2011

Ältester Lienzer Hugo Posch ist 100

Rüstig und zufrieden bis ins hohe Alter: Der Jubilar wird von Familie und Freunden gefeiert.

/ Sonntag, 30.01.2011

Monokel zeigt: “Der letzte schöne Herbsttag”

Hinreißend scharfzüngige Liebeskomödie für Fortgeschrittene am 3. Feber im CineX Lienz.

/ Samstag, 29.01.2011

Comenius: Grenzenlose Begegnungen

10 Schüler aus Belgien genossen spannende Projektwoche mit Lienzer Gymnasiasten.

/ Samstag, 29.01.2011

Der Osttiroler Skirennläufer wagte laut APA am 28. Jänner erstmals nach seinem Trainingssturz in Chamonix im Mont-Blanc-Krankenhaus von Sallanches erste Geh- und Stehversuche.

Nach einer Computertomographie wurde er am 29. Jänner in die Klinik Hochrum überstellt.

Scheiber hatte sich bei dem Sturz auf der Weltcup-Abfahrtsstrecke einen Bruch des Schlüssel- und des Nasenbeins zugezogen und fällt damit für die WM in Garmisch-Partenkirchen aus.